[7 Days 7 Books] Fazit

7 Kommentare
Eine Woche ist vorbei und somit auch die [7 Days 7 Books] Aktion. Vorgenommen hatte ich mit 7 Bücher, die ich leider nicht alle geschafft habe. Letztendlich wurden es nur 5 und ein angefangenes, welches ich bis Seite 220 gelesen habe. Die Review zu meinem ersten Buch (bzw. der Trilogy) der Woche "Midnight Angel" folgt in näherer Zukunft, sobald ich mein Zeitmanagement in den Griff bekommen habe *lach*
Bis Mittwoch sah meine Bilanz auch noch recht gut aus, jeweils 1 Buch am Tag geschafft, ein anderes angefangen. Aber leider hatte ich mir das falsche Buch herausgesucht und ich kam einfach nicht voran mit "Die Geliebte des Meisterspions". Das Buch war für mich der Flop der Aktion. Donnerstag Vormittag war ich dann endlich durch mit dem Roman aber ab da an ging es nur noch schleppend voran, da ich haufenweise Dinge nebenbei machen musste. Samstag kam ich gar nicht zum lesen, da es zu den Schwiegereltern ging und ich meine Zeit dann lieber mit den Hunden draußen verbracht habe, als drinnen zu sitzen und zu lesen.

Die Tageszusammenfassungen und Updates könnt ihr hier gerne noch einmal nachlesen.

Von meinen 8 vorher heraus gesuchten Büchern habe ich letztendlich nur 2,5 gelesen. Nicht, dass die anderen nicht auch interessant wären, aber ich war einfach nicht in der Stimmung dazu und mein gestriges Buch "Der letzte Drachenlord" war seitenzahlbedingt ausgewählt gewesen, da ich erst ab 15 Uhr lesen konnte, später aber noch zutun hatte. Ich hätte in der Kürze der Zeit, kein 500 Seiten Buch mehr geschafft.
Aber hier einmal meine gelesenen Bücher bei 7 Days 7 Books...

Midnight Angel by Lisa Marie Rice (4,5/5) (ebook)
Engelssturm 01: Uriel by Heather Killough-Walden (4/5)
Die Geliebte des Meisterspions by Joanne Bourne (2/5)
Gebieter des Sturms by Thea Harrison (4,5/5)
Zu Wild by Suzanne Brockmann (abgebrochen nach 220 Seiten)
Der letzte Drachenlord by Meagan Hatfield (4/5)

Letztendlich wurden es 2.184 Seiten und ich bin mit diesem Ergebnis mehr als zufrieden. Ich habe 2,5 Bücher und 835 Seiten  mehr gelesen als das letzte Mal. Den ersten Platz teilen sich bei mir "Midnight Angel" und Gebieter des Sturms. Flop war eindeutig "Die Geliebte des Meisterspions" und bis auch noch "Zu Wild". Dafür habe ich 2 neue Reihen für mich entdeckt, die ich weiter verfolgen werde. Einmal die Engelsturm Reihe von  Heather Killough-Walden und, falls es noch Bücher der Reihe geben wird, von Meagan Hatfield. Die zukünftigen Bücher von  Joanne Bourne werden von mir allerding ab jetzt in der Buchhandlung großzügig ignoriert. Die Autorin ist nichts für mich.
Ursprünglich wollte ich meine Zeit stoppen aber ich habe es ab Dienstag schlichtweg vergessen. 

Abschließend ist zu sagen, dass es wieder eine tolle Aktion war und ich fleißig bei den anderen Blogs mitgelesen habe (wenn auch nicht häufig Kommentiert, da ich das vom Smartphone aus gemacht habe), wobei manche wirklich witzige Beiträge geschrieben haben. Ich freue mich schon auf die nächste Aktion und hoffe, dass ich dann endlich die 7 Bücher schaffen werde. (PS: Wenn 7 Days 7 Books am 1. Agust begonnen hätte, hatte ich sogar mein Soll erreicht). Bis dahin :)

Weiterlesen »

[Lesestatistik] Juli 2012

6 Kommentare
Ups, wir haben ja schon tatsächlich den 13. August und ich habe meine Statistik für den Juli noch nicht geschrieben. Na dann wird es aber höchste Zeit.

Lesetechnisch war der Juli wieder sehr umfangreich. 19 Bücher waren es bis zum Monatsende, allerdings war meine Auswahl nicht sehr gut, wenn man sich meine Durchschnittsbewertung von 3,68 anschaut. Aber es waren auch richtig gute Bücher dabei, von denen ich gar nicht erwartet habe, dass sie mir so gut gefallen würden. Bei anderen war es von vornherein klar, dass ich sie mögen würde. 
Der Juli war aber auch wieder recht Fantasy Romance -lastig aber auch die Erotikbücher kamen nicht zu kurz...



"Wolfsfeuer" von Lori Handeland (4/5) hat mir wieder recht gut gefallen, was vor allem daran lag, dass sich die Geschichte doch etwas von den anderen Büchern abgehoben hat und klar die Beziehung innerhalb eines Wolfrudels im Vordergrund stand. "Echoes At Dawn" von Maya Banks (4,5/5) war nicht wie anders erwartet sehr gut mit winzigen Kritikpunkten. Die Helden haben mir gut gefallen und die 2,5 Sexszenen auch *lach* (Siehe LLC Bericht, wo unter anderen Maya Banks von den 2,5 Szenen vom Buch erzählt hat). "Die Sehnsucht der Unsterblichen" von Clare Willis (2,5/5) war interessant aber nicht sensationell gut. Einige Aspekte des Buches fand ich langweilig und zu vorhersehbar aber alles in allen, konnte man das Buch lesen. "Hexenfluch" von Lynn Raven (4/5) war mein erstes Buch der Autorin und hat mir gut gefallen. Es war mal was anderes, allerdings war die Story an manchen Stellen extrem langgezogen und man hatte vieles verkürzen können, ohne, dass Handlung abhanden gekommen wäre. "Die Eiserne See 02: Flammendes Herz" von Meljean Brock (5/5) war einfach nur sehr gut. Tolles Steampunk-Setting, interessante Charaktere und einfach eine sehr interessante und spannende Story. "Bittere Wahrheit" von Nina Bruhns (5/5) ist ja leider vorerst der letzte deutsche Roman der Autorin, was ich sehr schade finde. Aber der Abschluss der Reihe war für mich ein kleiner Trost und ich habe dieses Buch förmlich inhaliert. Die Trilogie ist einfach großartig und alle haben ihr Happy End bekommen, auch wenn es zuerst nicht danach aussah. Ich bleibe der Autorin treu und wechsle einfach die Sprache, damit ich noch mehr Romane von ihr genießen kann :)



"Schwarzes Geheimnis" und "Schwarze Lügen" von Gena Showalter (beide 4/5) haben mir recht gut gefallen. Beide Romane waren sehr unterschiedlich aber auf ihre jeweilige Art spannend, interessant und romantisch. Bei den Büchern ist mir auch aufgefallen, wie lange ich schon kein Buch der Reihe mehr in der Hand hatte, da ich sie vorher auf Englisch gelesen hatte und ich frage mich wieso. Aber das nächste Buch kann also folgen, denn die Reihe bleibt spannend :)
Über "Kate's Crew" von Jayne Rylon (0 bzw. 1/5) habe ich eigentlich schon mehr als genug in meiner Review gesagt aber um es kurz zu machen: Das Buch war totale Zeit- und Geldverschwendung!
Nachdem mich die letzten Teile der Reihe von Lynsay Sands langsam gelangweilt haben, da alles nach Schema F abgelaufen ist, war "Vampir zu verschenken" (3/5) wieder ganz erfrischend aber auch nicht unbedingt so gut. Es war ganz nett zum lesen und ich hoffe, dass die Reihe endlich mal wieder etwas mehr Schwung bekommt. "Club Shadowlands" von Cherise Sinclaire (4/5) wurde von Linda Mignani empfohlen und ich musste doch gleich mal nachschauen ob es dann etwas für mich wäre und ja, es ist definitiv etwas für mich. Interessanter Plot, auch wenn ich es jetzt nicht so SM/BDSM-lastig empfinde. "Sündige Sommernächte" von Alison Kent (2/5) war für mich ein kleiner Reinfall. Nicht nur, dass es nur 288 Seiten hatte, es war auch noch in Großschrift gedruckt. Eigentlich war der Roman nichts anderes als ein Baccara- bzw. Juliaheft in hübscherer Verpackung. Die Story war flach und dafür, dass es als Erotikbuch daherkommt, war es nicht sehr erotisch.



Nach "Club Shadowland" mussten natürlich auch gleich Teil 2 "Dark Citadel" (5/5) und Teil 3 "Breaking Free" (4/5) hinterher. Beide Bücher waren von der Story und dem Erotikfaktor sehr gut, wobei Teil 2 mir persönlich bis jetzt am besten gefallen hat. Die nächsten Teile warten schon und für alle, die BDSM Bücher mögen, denen kann ich die Reihe nur empfehlen, da sie sehr abwechslungsreich ist und die Protagonisten sehr vielschichtig sind :) Nachdem der erste Teil "Lockruf des Mondes" von Lucy Monroe letzten Jahr unter meinen Top 5 Büchern war, konnte ich es kaum erwarten den nächsten Teil "Im Bannkreis des Mondes" (5/5) in den Händen zu halten. Wieder einmal wurde ich nicht enttäuscht, dass Buch war einfach großartig. Zwar steht hier klar die Liebesgeschichte im Vordergrund und es gibt kaum spannende Elemente, dennoch war es einfach eine Freude dieses Buch zu lesen. Es kommt ruhig daher aber das ist zur Abwechslung sehr schön, vor allem bei dem Schreibstil der Autorin. Wann kommt bitte das Nächste?
Lange habe ich mich gesträubt aber letztendlich habe ich doch den zweiten Teil "Spiel mit dem Feuer" von Lann Viehl (4/5) gelesen und der Roman war überraschend gut. Der erste Teil ging mir regelrecht auf die Nerven mit den ständigen Handlungssprüngen aber in diesem Buch waren sie strukturierter und zusammengehöriger. Vom Spannungsfaktor her war das Buch überzeugend und nicht vorhersehbar. Bis zum Schluss wusste ich nicht recht wer denn der Serienbrandstifter ist und wie es zum Schluss aufgelöst wurde, war für mich eine Überraschung. Der Roman hat mich überzeugt, sodass ich der Autorin und ihrer Darkyn Reihe doch nochmal eine Chance geben werde. "Wolf Diaries 02: Besiegt" von G.A. Aiken (5/5) war wieder herrlich komisch und die Story war für mich sehr lesenswert. Die Protagonisten fand ich bei diesem Teil wieder vielschichtig und der Lachfaktor ist bei den Büchern der Autorin sowieso immer recht hoch. Die kleine Vorschau auf den nächsten Teil klingt sehr spannend und ich freue mich schon auf den letzten teil der Reihe mit diesen durchgeknallten Hühnern ;)
"Küss mich, küss mich nicht" von Jessica Bird (5/5) gehört zu meinen All Time Favorite Büchern und ich musste es nochmal lesen. Einfach nur schön *seufz* Und dann wären wir auch schon am Ende des Monats angelangt und der Juli endete mit einem mittelmäßigen Roman: "In den Armen des Dämons" von Carolyn Jewel  (3/5). Das Buch hat mir nicht so gefallen aber man kann es lesen. Die Protagonistin war für mich etwas zu gutgläubig und blond. Zwar war die Story recht interessant aber das war es dann auch schon. Eventuell wird das nächste Buch besser aber lesen werde ich es definitiv, da Xia eine recht interessante Person zu sein scheint.

In Zahlen sah es wie folgt aus: Ich habe 6.425 Seiten verteilt auf 19 Bücher gelesen. Das macht durchschnittlich 207 Seiten pro Tag und 338 Seiten pro Buch. Auf alle Bücher verteilt habe ich durchschnittlich 3,68 Eulen vergeben.
Meinen SuB baue ich momentan ganz gut ab und ich bin auch gerade dabei meine Buchreihen zu sortieren. Wenn ich damit komplett fertig bin, kann ich eventuell endlich sagen, wie viele ungelesen Bücher ich besitze :)

Das war mal wieder ein recht langer Eintrag und der nächste in der Art folgt ja auch bald wieder. Ich muss mir unbedingt angewöhnen, den gleich am Monatsende/Monatsanfang zu schreiben, sonst vergesse ich die Hälfte und er wirkt auch nicht so deplatziert in der Archivauflistung :)
Weiterlesen »

[7 Days 7 Books] Day #7

0 Kommentare


Ich habe 0,0 Seiten gestern gelesen. Ich bin einfach nicht dazu gekommen. Aber sobald ich heute Nachmittag wieder zuhause bin, werde ich mir noch ein Buch vornehmen, um wenigstens 5 komplette Bücher gelesen zu haben. Bis Mittwoch sah es ja noch gut aus aber dann habe ich abgebaut. Schade eigentlich, da ich wirklich die 7 Tage durchziehen wollte. Obwohl, ich habe sogar 8 Bücher in 8 Tagen geschafft, ich habe aber nicht am 6. angefangen, sondern am 1. August.
Da aber die eigentliche Aktion am 6. gestartet ist, werden es aber nur 5,5 Bücher werden, je nachdem ob ich heute noch ein Buch schaffe :)
Ich wünsche euch aber erstmal einen schönen Sonntag, Updates gibt es dann heute Nachmittag.

Update #1 - 17:00 Uhr
Es wurde letztendlich doch nicht "Wenn nur noch Asche bleibt", sondern "Der letzte Drachenlord". Bis jetzt (Seite 76) finde ich das Buch gar nicht so schlecht her von der Story. Ein kleines Problem habe ich aber mit der ständig angedeuteten Vergewaltigung von Alexia. Ich finde, solche Thema gehören in kein romantischen Fantasy Roman, weswegen das Buch schon einen kleinen Negativpunkt von mir bekommt. Aber rein von der Story und den Konflikten her, klingt das Buch recht interessant. Im Moment begeben sich die beiden Protagonisten Alexia und Declan auf Tuchfühlung und ich bin gespannt, wie sich das alles entwickeln und wie es für die beiden ausgehen wird.

Update #2 - 22:00 Uhr
Tja aus dem Techtelmechtel wurde nicht, aber sie hatten noch eine Chance und ich kann nur sagen, Gitter halten einen nicht ab unanständige Dinge zu treiben *lach* Das Buch gefällt mir immer noch und ich werde es in ca. 1 h durch haben. Endgültige Meinung dazu gibt es dann morgen, denn ich schreibe jetzt kein Update mehr, da ich das Notebook ausmache und mich in mein Bett begebe und das Buch weiter lese. Für alle, die noch fleißig am lesen sind, wünsche ich noch schöne 2 h bis die Aktion endet. Ich werde morgen Vormittag mal eine kleine Blogrunde drehen um zu schauen, wie denn die anderen so die Aktion zum Abschluss gebracht haben. Morgen gibt es dann auch mein Fazit. Schlaft gut :)
Weiterlesen »

[7 Days 7 Books] Day #6

2 Kommentare

Der sechste Tag von 7 Days 7 Books ist angebrochen und ich habe wieder das Gefühl, das falsche Buch ausgewählt zu haben. Ich habe bis heute 1:30 Uhr gelesen und bin mittlerweile auf Seite 220 von Zu Wild angelangt. Das Buch ist Teil der Troubleshooter Reihe von Suzanne Brockmann und nicht mein erstes der Serie. Allerdings war "Zu Stark" ein Romantic Supsense Roman und "Zu Wild" ist bis jetzt einfach nur ein ChicLit Roman mit merkwürdigen Seals. In dem Roman gibt es bis jetzt 4 Handlungen: Mark und Lindsay, Sophie und Decker, Tracy und ihr Ex und eine Nebenhandlung über den Serienkiller, der auch irgendwann mal richtig auftauchen soll laut Inhalt.
Mark und Lindsay stehen im Mittelpunkt und die Story ist eigentlich nichts anderes als Junge trifft Mädchen, Junge ist aber immer noch in Highschool Schwarm verliebt, Mädchen verknallt sich in Junge, Junge fühlt sich auch zu ihr hingezogen aber er will eigentlich seinen Schwarm, weil er sich das in den Kopf gesetzt hat, dennoch fängt er mit Mädchen ein Verhältnis an. Zwischendurch wird immer auf seine Größe (ca. 1,70-1,75m) und seinem jugendlichen Aussehen (Er ist 28 sieht aber aus wie 19) herum gerieten, was Mädchen aber nicht stört, da sie selbst nur 1,52m groß/klein ist. Auch die anderen Pärchen sind mit ihrem Melodram beschäftigt und ich wollte das Buch nur noch in die Ecke werfen. Mir ist das einfach zu viel Drama, zu wenig Aktion und Spannung, denn von dem Inhalt aus dem Klappentext habe ich auch noch nicht viel gelesen. Die Figuren haben mich bis jetzt auch noch nicht überzeugt, wie gesagt zu viel Drama, merkwürdige Probleme und nicht nachvollziehbare Denkweisen. Na das kann ja noch was werden *seufz* Ich bin wirklich am überlegen, ob ich das Buch zur Seite legen soll und mir stattdessen ein anderes vornehme. Mehr dazu ihm Update, die hoffentlich anständig aussehen werden, da ich die von der Blogger App aus schreiben muss, da es bis Morgen Nachmittag zu den Schwiegereltern geht und ich will mein Notebook nicht mitschleppen.

Ich wünsche euch einen schönen sonnigen Lesesamstag :)

Update #1 - 19:30 Uhr
Ich habe nicht eine Seite bis jetzt gelesen. Ich habe mir lieber die Hunde geschnappt und bin mit ihnen spazieren gegangen und mein eventuelle Bachelor Thema besichtigt. "Zu Wild" habe ich zuhause gelassen und werde es auch erstmal nicht weiter lesen. Dafür werde ich eventuell "Wenn nur noch Asche bleibt" lesen aber so genau weiß ich es noch nicht, da mein Kindle noch eine große Auswahl bereit hält und ich mich erst noch entscheiden muss :) 

Weiterlesen »

Post für mich #2

3 Kommentare
Ich hatte euch schon erzählt, dass ich am Montag bei Paranormal Romance von Lisa Annesley ein RWA Goddie and Book Package gewonnen habe. Und heute, keine 5 Tage später, hat es den Weg aus den USA zu mir nach Hause gefunden. Die Post war ja mal richtig schnell. Ich freue mich wie ein Keks über diesen sensationellen Preis, seht euch nur mal die Menge an...


Das Paket enthält mehr als 50 Dinge, darunter signierte Bücher von Lynsay Sands, Lori Handeland, Silvia Day und Alexandra Ivy. Aber auch eines dieser Heftchen, die ihr unten links seht ist von der Autorin Angie Fox signiert. Hinzu kommen noch Bücher von Larissa Ione, Laurie London und Karen Marie Moning und eine Leseprobensammlung, sowie Previews. 
Zusätzlich zu diesen tollen Büchern gab es noch diese wahnsinnige Anzahl von Lesezeichen, Postkarten, Minikärtchen von z.B. der Reihe von Thea Harrsion (Passt doch oder?) und Bildchen von Covermodels der Reihe von Jennifer Lyon, Duftpröbchen (Das muss ich nicht verstehen *lach*) und besonders lustig finde ich die Kaugummis mit dem Spruch "Don't Let Dragon Breath Ruin Your Romance" von Coreene Callahan.
Ich komme aus dem Staunen und durchschauen gar nicht mehr raus. Ich werde mir nachher die Lesezeichen und Postkarten mal genauer anschauen, da dort Bücher abgebildet sind, von denen ich noch nie etwas gelesen habe, die sich aber interessant anhören und eventuell landet dadurch ja wieder das eine oder andere neue Buch auf meiner Wunschliste.

Once again. Lisa, thank you so much for this wonderful price.
Weiterlesen »

[7 Days 7 Books] Day #5

0 Kommentare

Ich habe mein Buch gestern nicht mehr geschafft, was aber nicht am Buch lag, sondern eher an meiner Aufnahmefähigkeit. Dennoch habe ich seit dem letzten Update gestern 120 Seiten gelesen und bin nun auf Seite 290 (Edit letztes Update: War nicht auf Seite 200, sondern nur bei 170). Das Buch schaffe ich heute aber noch und "Zu Wild" wird angefangen. Nachher muss ich noch ein paar Wege erledigen und dann geht es los :)

Update #1 - 16:00 Uhr 
Ich bin auf Seite 344, also nur etwas mehr als 50 Seiten weiter aber so viele sind es nicht mehr :( Ich finde das Buch toll, es ist zwar jetzt nicht so aktionreich wie Teil 1 aber ich mag die Protagonisten einfach. Ein tolles Pärchen und Tiago ist für mich ein rieser Teddybär, wenn er mit Niniane alleine ist. Langsam wird es spannend, denn sie kommen auf die Spur des Drahtziehers der Attentate und Niniane wird bald zur Königin gekrönt und das kann ja nur im Chaos enden. Was den Drahtzieher angeht, habe ich schon eine kleine Vermutung und ich bin gespannt, ob ich richtig liege :)

Update #2 - 20:40 Uhr
Ich habe gerade "Gebieter des Sturms" von Thea Harrison beendet und bin begeistert von der Story, den Protagonisten, dem Schreibstil der Autorin, eigentlich von allem. Allerdings stimme ich Melanie zu, dass es nicht an Teil 1 herankommt aber auf seine Weise großartig ist. Es gab leider am Schluss einen sehr traurigen Moment, als eine Nebenfigur gestorben ist, die ich gemocht habe. Mein Verdacht hat sich übrigens bestätigt. 
Die Geschichte des nächsten Bandes hat auch ihren Anfang genommen und ich muss mal nachlesen, ob meine Lieblingsharpyie auch ihr eigenes Buch bekommt. Das kann nur gut werden *lach* 

Ich habe heute eindeutig zu wenig gelesen und hänge meinem Plan hinterher. Ich werde jetzt noch ein paar Stunden mein nächstes Buch "Zu Wild" lesen. Wenn ich mit diesem durch bin, suche ich mir erst einmal ein kurzes Buch heraus. Eventuell wird es auch ein ReRead, denn ich habe seit Tagen ein Buch im Kopf, welches ich gerne mal wieder lesen möchte. Aber erst muss den 576 Seiten Wälzer bezwingen :)

Fazit: 4 von 7 Bücher gelesen (1661 Seiten), 1 angefangen 

Weiterlesen »

[7 Days 7 Books] Day #4

2 Kommentare

Schönen guten Morgen,
ich bin endlich durch mit dem Buch "Die Geliebte des Meisterspions" von Joanna Bourne und ich bin heilfroh, dass es zu Ende ist. Was kann ich zu dem Buch sagen? Wie man am Titel erkennen kann, ist es ein Spionage Historical Roman. Mit Spoinage hat es zu tun, da sowohl Grey als auch Annique Spione sind. Grey ist sogar der Chef der Abteilung England. Annique, auch das Füchschen genannt, ist 19 und spioniert seit sie denken kann für Frankreich bzw. das dachte sie zu mindestens. Ich hatte euch ja gestern schon erzählt, wie ungefähr die Story ist: Die blinde Annique wird von ihren eigenen Geheimdienst gefangen genommen, entkommt mit 2 Mitgefangenen, darunter Grey. Grey nimmt sie daraufhin gefangen, sie versucht ständig zu fliehen, was ihr auch kurz vor der Küste Frankreichs gelingt, durch einen neuerlichen Unfall erlangt sie ihr Augenlicht wieder, sie reist nach Dover/England, wird wieder von ihrem eigenen Geheimdienst angegriffen, Grey rettet sie, sie erkennt ihn nicht, schließlich hat sie ihn noch nie gesehen, da sie vorher blind war. Grey begleitet sie nach London und bringt sie zu seiner Geheimdienststelle, was sie allerdings zu spät bemerkt. Sie halten sie mehr oder weniger gefangen. Es werden ein paar Enthüllungen zu ihrer Herkunft gemacht, unterwegs hatte sie sich auch erst in Grey, dann in ihren Begleiter Robert, also wieder Grey, verliebt. Obwohl sie in liebt und er sie auch, flüchtet sie wieder, nachdem die Dienststelle angegriffen wurde und wird von den Franzosen aufgegriffen, kurzes hin und her, sie ist wieder frei, Grey will sie heiratet, sie weiß nicht so recht, ob sie das wirklich machen soll aber sagt doch letztendlich ja. 
Also so wirklich passiert nichts, das ganze Buch dreht sich nur darum, ob sie die Albion-Pläne (Einmarsch in England) von Napoleon aushändigen soll oder nicht. Zwar geht es um Spione aber spioniert wird in dem Buch eigentlich auch nicht. Für mich ist das Buch auch nicht Romantisch, da die Protagonisten zu höflich und förmlich miteinander umgehen und auch in intimen Momenten alles totquatschen. Weder die Story, noch das Setting und am wenigsten die Protagonisten haben mich überzeugt. Für mich klar das letzte Buch der Reihe und ich bin heilfroh es hinter mir zu haben.

Als nächstes lese ich jetzt "Gebieter des Sturms" von Thea Harrison und darauf freue ich mich schon :)

Update #1 - 16:00 Uhr
Kurz gesagt, mir gefällt "Gebieter des Sturms" bis jetzt sehr gut. Es unterscheidet sich zwar vom ersten Teil aber Tiago und  Niniane sind genauso ein leidenschaftlichen sowie auf ihre Art romantisches Pärchen, dass es einfach Spaß macht, das Buch zu lesen. Ich bin zwar erst auf Seite 200 aber der Spannungsbogen hat sich schon sehr gut aufgebaut und es gibt gleich mehrere Konflikte, die die Story spannend machen. Dann noch das allgegenwärtige Knistern zwischen den beiden Protagonisten, ergeben für mich bis jetzt ein großartiges Buch. Ich bin schon sehr gespannt, was es mit dem zweiten Angriff auf sich hatte und wie Niniane ihre Rolle als Herrscherin bestreiten wird und wie ihr großer, dunkler und furchterregender Donnervogel da hinein passt :)

Update #2 - 16:35 Uhr
Oben rechts seht ihr auch gleich, was ich als nächstes lesen werde :) Ich habe mir aber wirklich nur die ganz dicken Bücher für die Aktion ausgesucht *seufz*

Bilanz: 3 von 7 Büchern gelesen (1220 Seiten), 1 angefangen

Schleichwerbung für mein Lara Adrian Gewinnspiel, da noch nicht so viele mitgemacht haben... Ihr könnt ein von Lara Adrian signiertes Promotionexemplar von Midnight Kiss  gewinnen, einfach auf das Bild klicken.

Weiterlesen »

[7 Days 7 Books] Day #3

9 Kommentare

Ich befinde mich noch im Zombie-Modus, weil irgendein Scherzkeks heute Morgen um 5 Uhr sauer auf seinen Freund war, der ihn nicht in seine Wohnung lassen wollte und ich dementsprechend kaum Schlaf abbekommen habe. Aber egal, ich schlafe nachher noch mal eine Runde.

Gestern Abend bin ich noch bis auf Seite 130 gekommen von "Die Geliebte des Meisterspions" und bin jetzt bereue ich fast meine Wahl, da kaum etwas passiert: Sie waren in einer Art Gefängnis bei Paris; das Füchschen hat sie befreit; Gray revanchiert sich, indem er sie gefangen nimmt; sie kämpfen in einer Tour, da sie nicht bei ihm sein möchte; er entdeckt, dass sie Blind ist; sie frühstücken und im Moment befinden sie sich auf den Weg nach England. 130 Seiten und nichts wirklich spannendes ist bisher passiert. Aus den beiden Protagonisten bin ich auch noch nicht schlau geworden. Vor allem sie ist ein Widerspruch in sich, da sie auch immer in irgendwelche Rollen schlüpft, um mit der Situation fertig zu werden, obwohl sie sich eigentlich nur zusammenrollen und Angst haben will. Fast so als ob sie eine gespaltene Persönlichkeit hat, mal ist sie die Füchsin, eine Meisterspionin, dann ist sie einfach sie selbst, die unheimliche Angst hat und dann schlüpft sie in die Rolle einer Kurtisane, obwohl sie unerfahren ist. Sie schauspielert einfach aber das sehr gut, da alle darauf hereinfallen.
Ich hoffe einfach mal, dass jetzt bald mehr passiert und die Story noch spannend wird...

Update #1 - 12:00 Uhr
Ich bin mittlerweile auf Seite 220 und naja, mich konnte das Buch immer noch nicht überzeugen. Zum einen liegt das wirklich an der Story, die zwar auf irgendeine Weise interessant ist aber nicht in die Gänge kommt. Sie fliehen immer noch, Annique kann plötzlich wieder sehen und wurde von dem Rest der Gruppe getrennt und befindet sich nun in England, wo sie gleich wieder von ihren vorherigen Gefängniswärtern angegriffen wird. Gray eilt ihr zur Hilfe und überwältigt die Bösen. Annique erkennt ihn aber nicht und jetzt will er sie erstmal verfolgen um zu sehen, wo sie die Pläne versteckt hat, nach denen alle suchen. 
Zwischen den beiden Protagonisten hat sich schon eine kleine Beziehung entwickelt aber so wirklich habe ich keine Ahnung wieso?
Egal, ich mache jetzt erstmal eine kleine Pause, Esse was, putze ein wenig die Wohnung. Mal schauen, ob ich das Buch heute noch beende aber eigentlich will ich es hinter mich bringen um mir mein Nächstes vorzunehmen :)

Update #2 - 15:15 Uhr
Ich weiß jetzt endlich, was mich an dem Buch stört: Die sind zu höflich zueinander. Das Buch spielt um 1800, wenn ich mich nicht irre, und damals galt eine bestimmte Umgangsform, wie man sie aus Büchern und Filmen kennt. Zwar sind Gray und Annique Feinde aber sie gehen doch sehr höflich miteinander um und beschimpfen sich nicht, wie man es eigentlich vermutet hätte, außer, dass sie ihn ständig halb K.O. schlägt :). 
Annique hat Gray, kurz bevor sie Frankreich verließ, in einem sehr höflichen, für mich aber distanzierten Ton gesagt, dass sie ihn liebt. Mittlerweile sind sie in London angelangt, Gray hat sie entjungfert (In einer Badewanne, romantischer ging es ja wohl nicht) und sie verhalten sich immer noch so distanziert HÖFLICH. Keine Spur von Leidenschaft oder gar Liebe. Und genau das geht mir auf die Nerven. Nur immer schön die Haltung bewahren, zwar zugeben, dass man den anderen will aber ja keine Emotionen zeigen. Ich mag so etwas in Büchern einfach nicht. Ich will Emotionen, leidenschaftliche Liebe, abgrundtiefer Hass etc. pp. 
Und ich habe immer noch 150 Seiten vor mir aber ich ziehe dass jetzt durch, eventuell bekomme ich ja noch Emotionen geboten. Wenn nicht, mein nächstes Buch "Gebieter des Sturms" wird schon welche parat haben und mir über dieses Trauma von Buch hinweghelfen.

Update #3 - 19:25 Uhr
Emotionen, ich habe tatsächlich Emotionen entdeckt. Und endlich passiert auch etwas unvorhergesehenes aber alles in allen geht es nur darum, das Annique, eine "französische" Spionin nach England gebracht wird bzw. selbst dorthin flieht, zwischendurch Gray und etwas über ihre Herkunft kennenlernt und im Widerspruch mit sich selbst ist, ob sie die Pläne von Napoleon den Engländern verraten soll oder nicht. Dazu kommt, dass sie doch nicht die ist bzw. ihre Eltern nicht die sind, die sie immer glaubte das sie es sind. 50 Seiten vor dem Ende kommt endlich etwas Aktion auf aber mal sehen für wie lange und wie sich alles am Ende auflösen wird. Ich weiß aber jetzt schon, dass dieses Buch das Letzte der Reihe bleiben wird.
Weiterlesen »

[7 Days 7 Books] Day #2

4 Kommentare

Na, alle ausgeschlafen? 
Gestern habe ich ja schon erfolgreich Buch 1 beendet und Buch 2 angefangen. Ich habe bis ca. 0:30 Uhr gelesen bevor es nicht mehr ging. Aber die Hälfte des Buches ist gelesen und ich bin dementsprechend auf Seite 230 von Uriel. Das Buch gefällt mir, auch wenn es sich in eine ganz andere Richtung entwickelt hat. Ich hatte in einem anderen Buch schon einmal gelesen, dass aus einem Engel ein Vampir wird, dennoch war ich überrascht. Was mir aufgefallen ist, dass es noch nicht eine Sexszene gab. Die Hälfte des Buches ist rum und nirgendwo ein Quäntchen Sex o.O? Ist ja mal was ganz Neues. Über einen kleinen Kuss sind sie noch nicht hinaus auch wenn es zwischen den beiden schon knistert und nein, ihn versucht sie (bis jetzt) noch nicht mit einem Blitz zu grillen, das erklärt das knistern nicht *lach*. Ich bin wahrscheinlich einfach zu sehr daran gewöhnt, dass die Protagonisten übereinander herfallen, sobald sie sich sehen aber ich empfinde es fast schon als Erholung bei Uriel. Dennoch glaube ich nicht, dass es noch lange so weiter geht.

Wenn ich das Buch nachher beendet habe, werde ich erstmal ein oder 2 Post schreiben. Einer wird meine Julistatistik sein, die ich noch nicht geschrieben habe, dies aber nachher nachhole. Eventuell schreibe ich dann auch gleich die Review zur Midnight Reihe. Danach wird aber weiter gelesen. Welches Buch es als nächstes wird, weiß ich noch nicht. Aber wenn ich mir meinen Stapel so anschaue, habe ich mir nur dicke Bücher mit mehr als 400 Seiten herausgesucht, da haben es sich andere einfacher gemacht. Was es letztendlich werden wird, erfahrt ihr dann bei den Updates :)

Update #1 - 13:30 Uhr
Mittlerweile bin ich auf Seite 340 und ich habe nur noch 150 Seiten vor mir. Zwar passiert nicht wirklich viel aber endlich kam der Sex *lach*. Sam habe ich noch nicht durchschaut, Lilith tut mir irgendwie leid und Az ist weiterhin interessant. Alles in allen, gefällt mir das Buch und ich weiß jetzt schon, dass ich die Reihe weiter verfolgen werde. 
Was ich vorhin vergessen habe zu erwähnen ist, dass ich gestern Abend nicht anders konnte und mir ein paar Sätze vom Schluss durchgelesen habe, soweit ich das erkennen konnte, wird es während der Gala recht hektisch und aktionreich und ich bin gespannt, wie Kevin in alldem hineinpasst.
Buch Nr. 3 habe ich noch nicht ausgesucht aber ich glaube ich werde Teil 2 von Thea Harrison "Gebieter des Sturms" lesen. Ich hatte letzte Woche schon Teil 1 gelesen, nein, ihn inhaliert und ich möchte wissen, wie es weiter geht. Aber zuerst werde ich Uriel beenden und das wird noch 2-3 Stündchen dauern :)

Update #2 - 16:10 Uhr
Mit Buch Nummer bin ich dann auch fertig und es war toll. Zwar war es ganz anders als erwartet aber es konnte mich dennoch voll und ganz überzeugen. Sowohl die Charakter, als auch die Story waren gut entwickelt und vielschichtig, wenn auch in der ersten Hälfte des Buches nicht allzu viel passiert. Aber die Geschichte musste sich erst aufbauen, Fragen beantwortet und Konflikte geschürt werden. Jetzt muss ich nur noch bis Dezember warten, um weiter lesen zu können aber das überlebe ich, irgendwie ;) Ich bin schon gespannt, wie Gabriel seine Angebetete erobern wird und wie Sam und die Adarianer dazwischen funken werden.

Der bisherige Stand lautet also 2 von 7 Büchern, verteilt auf 767 Seiten. Die Stundenanzahl kann ich leider nicht sagen, da ich nicht drauf geachtet habe, wie lange ich gestern Abend an Uriel gelesen habe. Aber es müssten so um die 16 Stunden bis jetzt sein. Was mir gestern aber aufgefallen ist, als ich von Englisch auf Deutsch gewechselt bin, dass ich anfangs wieder Schwierigkeiten hatte, mich auf das Deutsche einzulassen. Mein Kopf war wieder total verwirrt und es es hat eine Weile gedauert, bis ich meine normale Lesegeschwindigkeit erreicht hatte. :)

Was lese ich denn nun als Nächstes? Den aktuellen Thea Harrison oder doch ein anderes Buch? Mhm... ich glaube ich backe erstmal eine Runde Cupcakes und entscheide mich dann.

Update #3 - 18:45 Uhr
Erkenntnis des Tages: Cupcake Frosting sollte man nie mit Margarine machen, schmeckt nicht und die Konsistenz ist auch eine Katastrophe. Dafür sind die Muffins gut geworden.
Entschieden habe ich mich eigentlich immer noch nicht, welches Buch ich als nächstes lesen möchte. Ich hatte jetzt schon einen Romantic Suspense und einen Romantic Fantasy Roman. Damit Abwechslung rein kommt, werde ich jetzt wahrscheinlich "Die Geliebte des Meisterspions" von Joanna Bourne lesen. Das Buch hatte ich auf der Leipziger Buchmesse im März spontan gekauft, da mir der Klappentext so gut gefallen hatte.
Ich schnappe mir jetzt noch einen Muffin und dann gehts weiter  :) 


Weiterlesen »

[7 Days 7 Books] Day #1

9 Kommentare
Ich mopse mir das einfach mal. Ich hoffe es ist in Ordnung, Melanie?
Ich wünsche euch einen wunderschönen [7 Days 7 Books] Day #1 Morgen,

ich habe richtig gute Laune, da ich gleich mal ein riesiges RWA Book und Goddie Package gewonnen habe. Da lässt es sich doch noch leichter in den ersten Tag der Lesewoche starten. Aber mein eigentlicher Start fiel schon in der Nacht, den nachdem ich gestern Abend kurz vor 12 den zweiten Teil der Midnight Trilogy von Lisa Marie Rice beendet hatte, musste gleich Buch 3 hinterher, da sie zeitlich zusammengehören. Übrigens erscheint der dritte Teil als Buch 1 im September bei Lyx. Muss ich nicht verstehen, da sie nicht, wie Lyx behauptet, allein stehen. Die drei Bücher gehören zusammen und man muss eigentlich bei Buch 1 anfangen, denn in Teil 3 bzw. Teil 1 dann bei Lyx, sind alle Protagonisten aus den ersten beiden Teilen schon zusammen. Aber egal, ich lese sie ja auf Englisch.

Update #l - 09:00 Uhr
Also wie gesagt, mein Tag 1 startet mit "Midnight Angel" von Lisa Marie Rice. Ich bin irgendwo bei Seite 75 von 250 und bis jetzt gefällt es mir, auch wenn es langsam ausfällt, dass alle drei Helden der Serie genau gleich beschrieben werden: Ehemalige US Marines bzw. Navy Seals; überdurchschnittlich groß und stark; sehr dominant; haarige Brust (Echte Kerle rasieren sich nicht); haben einen butterweichen Kern, wenn es um ihre Frauen geht; landen nach nur ein paar Stunden, nachdem sie ihre Frauen kennengelernt haben, mit ihnen im Bett; können sich im Bett nicht zurückhalten und sind etwas ruppiger. Und zu guter Letzt: Haben ein Gemächt, bei dem selbst ein Vollblut Hengst neidisch werden würde *lach*

In Teil 3 geht es um Douglas Kowalski, ehem. Navy Seal und um die blinde Musikerin Allegra, die anscheinend von ihren ehemaligen Manager zum Selbstmord gebracht werden soll. Dieser ist übrigens auch daran Schuld, dass sie blind ist. Bis jetzt haben sich Kowalski und Allegra auf einer Veranstaltung kennengelernt, sind bei dieser in eine Geiselnahme geraten, die Douglas natürlich mit seinen beiden Kumpels (Teil 1 und 2) aufgelöst hat. Er hat sie nach Hause gebracht und, war ja klar, sie landen im Bett. Im Moment geht es darum, dass Kowalski am liebsten abhauen würde, denn er weiß nicht, wie er sich verhalten soll, da normalerweise keine schöne Frau mit ihm zusammen sein will. Er wurde von einem Tango schwer im Gesicht verletzt und seine Größe wirkt auch eher einschüchtern auf Frauen. Aber Allegra ist blind und obwohl sie die Narbe gefühlt hat, ist ihr dies egal, sie mag ihn und verliebt sich sogar schon in ihn... 

Ich lese nach dem, Frühstück weiter und das nächste Buch liegt auch schon bereit, welches ich bestimmt heute Abend noch anfangen werde. Ach übrigens, da ich ja Midnight Angel als ebook lese bleibt mir nur noch ein anderes übrig, deswegen ist am Samstagnachmittag noch der zweite Teil von Thea Harrison dazugekommen, welcher mich im Thalia angelächelt hatte ;)

Update #2 - 13:00 Uhr
Ich bin mittlerweile auf Seite 200 angelangt und endlich kommt etwas Spannung auf, auch wenn man weiß wie der Bösewicht es macht und weshalb. Als Romantic Suspense würde ich es aber nicht bezeichnen, da einfach zu wenig Spannung enthalten ist. Für mich ist es eine Lovestory ala Die Schöne und das Biest, die gegen den bösen Erzfeind kämpfen müssen. Okay Douglas kämpft, Allegra ist momentan leicht hysterisch, da sie Sandersons, der Böse, Stimme hört, obwohl er nicht da sein kann und Douglas geht dem jetzt auf den Grund. Also eine nette kleine aber interessante Liebesgeschichte :) Beim nächsten Update, werde ich das Buch durch haben, was Schade ist, da die Reihe ruhig weitergehen könnte, nur leider ist es eine Trilogie und nach diesem Buch vorbei...

Update #3 - 15:00 Uhr
Fertig... Sie haben ihr Happy End bekommen, auch wenn es auf den letzten Seiten noch mal dramatisch wurde. Fazit: Gute Story, wenn auch etwas zu wenig Suspense Anteil aber dafür eine schön beschriebene Liebesgeschichte zwischen einer talentierten aber blinden Musikerin und einem knallharten Ex-Seal, der endlich die Liebe seines Lebens gefunden hat *schmacht*
Abschließender Gedanke zur Reihe, mal abgesehen von dem Hengstgemächt, der mir ständig im Kopf herumgespukt hat: Wie in alles in der Welt, können die Frauen nach so viel Sex noch normal laufen?  *brüll*

Kleiner Hinweis aber für diejenigen, die eventuell die Reihe dann auf Deutsch von Lyx lesen möchten: Wartet, bis alle drei Teile erschienen sind. Der erste Teil fängt im Buch am 22.12  an und geht bis zum 28.12, Teil 2 vom 13.12-15.01 und überschneidet sich also mit Teil 1. Der dritte Teil fängt genau da an, wo Teil 2 aufhört, am 15.01.- Ende Januar. Insgesamt spielt die Reihe also in einem Zeitrahmen von 1 1/2 Monaten und es total idiotisch mit Teil 3 anzufangen, da dort schon alle Figuren aus Teil 1 und 2 verheiratet bzw. verlobt sind. Eine Figur sogar schon tot. Es könnte sogar möglich sein, das Teil 1 und 2 von Lyx zusammen heraus gebracht werden, da die Bücher zusammen nicht mal 500 Seiten ergeben, anders wäre es fast eine Frechheit für so wenige Seiten 10€ zu verlangen pro Teil. Der erste Teil bei Lyx hat auch gerade mal 304 Seiten. Aber am besten lest ihr es, wie ich, in Englisch, denn die werden bestimmt nicht diese Wortwahl übersetzen *lach*

Jetzt wird erstmal etwas Hausarbeit erledigt und Abendessen kocht sich auch nicht von allein. Ich werde dann in 1-2 Stunden wieder anfangen zu lesen aber ich weiß noch nicht was, eventuell nach der Überdosis SEALs ein Fantasy Roman. Mehr dann nach getaner Arbeit im nächsten Update :)

Update #4 - 18:00 Uhr
Zum Essen bin ich zwar immer noch nicht gekommen, da ich die Suppe total versalzen habe aber dafür habe ich schon 10 Seiten des nächsten Buches gelesen. Ich habe mich jetzt für "Engelssturm: Uriel" entschieden.
Dann habe ich eben auch die Bestätigung bekommen, dass mein RWA Gewinnerpaket noch heute auf die Reise aus den USA zu mir geht. Ich freue mich immer noch wie ein Keks über diesen Gewinn.
Sobald ich gegessen habe geht es dann weiter und ich kann schon sagen, das Buch fängt interessant an. Allerdings frage ich mich, warum ich es mir eigentlich gekauft habe, denn den Klappentext habe ich eben erst gelesen. Lag wahrscheinlich am Titel und dass es etwas mit Erzengel zu tun hat. Ich weiß ja schon, dass es weniger mit Engeln zu tun hat aber was solls :)

Update #5 - 21:05 Uhr
Mittlerweile bin ich auf Seite 161 von Uriel und ich finde es bis jetzt ganz gut. Wenn ich nicht wüsste, dass der Gute das Mädchen bekommt, würde ich bamel haben, das Sam sie bekommt *lach* Es wird also noch spannend. Aber so wirklich mit Engeln hat es nichts zu tun.
Azrael klingt ja auch sehr interessant, Schade, dass selbst in Englisch das Buch erst Ende Dezember erscheint, denn wenn Uriel so weiter geht, werde ich die nächsten Teile im Originalen lesen. Obwohl, eigentlich lohnt das noch nicht, da ja erst 2 Teile erschienen sind. Also werde ich artig auf Dezember warten bis Gabriel in Deutsch erscheint. ABER nur, wenn mir Uriel auch weiterhin gefällt.

Bisherige Bilanz: 463 Seiten und 1 1/3  von 7 Bücher, verteilt auf ca. 8-9 Stunden 
Weiterlesen »

[7 Days 7 Books] Meine Auswahl

3 Kommentare
Nächste Woche ist es wieder soweit, [7 Days 7 Books] startet in die nächste Runde. Melanie von Books for all Eternity und Mandy von Crazy for Books haben wieder zu eine Woche Dauerlesen aufgerufen. Da ich letztes Mal leider etwas versagt habe, starte ich einen neuen Versuch und wenn es so weiter geht, kann ich sogar sagen, dass ich nicht nur 7 Bücher in 7 Tagen gelesen habe, sondern 12 Bücher in 12 Tagen, da ich seit dem 1. August jeden Tag ein Buch gelesen habe (Schlafstörung lässt Grüßen). Jedenfalls freue ich mich wieder auf die Aktion, aber Regel gibt es natürlich auch zu beachten:

* Das Hauptziel der Aktion ist es natürlich die angestrebten 7 Bücher zu lesen. Das ist gar nicht mal so einfach und das wissen wir auch, also schließt jede/r, der 4 Bücher liest die Aktion erfolgreich ab und hat damit die Chance in den Lostopf zu kommen.

* Als Gelesen gelten hierbei in erster Linie gedruckte Bücher – Einzelbände und Teile einer Reihe. Weiterhin werden maximal 2 eBooks und 2 Hörbücher für die Aktion gewertet.

* Nicht mitgezählt werden an dieser Stelle Kurzgeschichten oder Novellas. (Das wäre ja fast schon ne Mogelei, nicht? *g*).

* Nur wer regelmäßig während der Aktionszeit ein Update (zumindest jeden zweiten Tag dürfte sich doch eines ausgehen, oder?) über seinen Lese-/Aktionsfortschritt postet, wird beim weiteren Verlauf der Aktion als Teilnehmer gewertet. Ebenso wäre es toll, wenn ihr nach dem Ende ein persönliches Fazit schreiben würdet. Beim letzten Mal hat das eh schon jeder gemacht, aber für alle, die neu einsteigen sei es an dieser Stelle einfach mal erwähnt.

Das mit den nur 2 ebooks finde ich etwas Schade, da ich gerne die eine Reihe komplett gelesen hätte aber so verschiebe ich das einfach ein bisschen nach hinten und lese sie nach der Woche.

Und damit wären wir auch gleich beim Thema, was lese ich denn nächste Woche? Gute Frage, da ich momentan etwas sprunghaft bin und mich nicht ganz einigen kann, was ich denn gerne lesen möchte aber ich habe mir einfach mal ein paar Bücher herausgesucht, die ich sowieso in nächster Zeit lesen wollte und die schon eine Weile auf meinem Nachttisch schlummern ;)...




Es sind zwar jetzt nur 6 Bilder aber die Bücher will ich eigentlich definitiv lesen, bei den anderen bin ich mir noch nicht sicher. Aber abgesehen von Meister der Lust sind alle Bücher richtige Schwarten, soll heißen viele Seitenzahlen. Aus diesem Grund bleibe ich auch hauptsächlich bei deutschen Büchern, denn wenn ich solch dicke Bücher in Englisch lesen würde, bräuchte ich mehr als 1 Tag dafür, da die Schrift einfach kleiner ist.
Die Auswahl kann sich aber jeder Zeit ändern, wie gesagt, ich bin momentan etwas sprunghaft beim lesen. Also, was ich tatsächlich lese bzw. gelesen habe, seht ihr in meinen Updates. Auf eine produktive Lesewoche :)
Weiterlesen »

Aufgaben Challenge #1

1 Kommentare
Die Seitenakrobatin hat eine neue Challenge ins Leben gerufen, die ich sehr interessant finde und ich habe mich natürlich angemeldet. 4 Aufgaben müssen jeden Monat bewältigt werden und wenn man diese geschafft hat, gibt es noch eine Bonusaufgabe. Ob ich alle schaffen werde, hängt von den Fragen ab, aber ich versuche mal mein Glück.

Starten wir doch einfach in die August Aufgaben:

Aufgabe 1a: (0,5 Punkte)
Finde heraus welcher Autor sich hinter dem Buchstabenchaos versteckt.
Puh, gar nicht so einfach, da ich so gut wie keine männlichen Schriftsteller kenne, aber versuchen werde ich es dennoch :)



Weiterlesen »
 

Copyright © 2012 • BuchZeilen • Design by Maria Horn (Original from Dzignine) • Powered by Blogger