[Lesestatistik] Juni 2012

Eigentlich wollte ich vor der Statistik für den Juni erst eine Review veröffentlichen aber da ich Tollpatsch eben in der Uni eine Treppe hochgefallen und auf mein Knie gefallen bin und ich somit keine Wege mehr erledigen kann, schiebe ich sie davor. Vor allem, da ich die Review erst noch einmal überarbeiten muss und mir gerade eine Statistik leichter von der Hand geht :). Ich warne euch vor, es waren letzten Monat viele Bücher. Als ich 10 Tage lang krank war, habe ich eine Menge gelesen und so komme ich zum Juniergebnis von 24 Büchern (!!!). Das stellt auch meinen bisherigen Rekord vom März mit 18 Büchern und 7073 Seiten in den Schatten.
Aber jetzt folgen erst einmal meine gelesen Büchern mit meiner Mini-Meinung dazu, bevor es an die Zahlen geht.



Noch sind mir die Baccara Hefte von Maureen Child noch nicht ausgegangen und auf mich wartet noch die restliche Kings of California Reihe. Für Zwischendurch sind die Hefte wirklich gut und auch dieser Teil hat mir gut gefallen und hat von mir 4 von 5 Eulen bekommen. Nachdem mir jemand auf der LLC gesagt hat, dass die neue Wolf Reihe von G.A. Aiken gar nicht so schlecht sein soll, habe ich dem Buch eine Chance gegeben. Für mich kommt der erste Teil nicht ganz an die Lions Reihe heran aber dennoch war es ganz nett zu lesen. "Nauti Boy" hat mir zwar auch gefallen aber ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die Reihe weiter lesen soll oder nicht. Mir hat irgendetwas an der Story gefehlt aber eventuell sind die anderen Bücher besser, also mal sehen, ob ich mir den zweiten Teil zulege. Mein erstes 5 Eulen Buch war "Team Zero 02: Böses Erwachen". Sowohl die Charaktere als auch die Story haben mich auf ganzer Linie begeistert und ich freue mich schon auf den neuen Teil, der in ein paar Tagen erscheinen wird und in dem endlich die Story von Rebel und Alex in der Nebenhandlung erzählt wird (glaube ich zumindest). "Du küsst so teuflisch gut" von Susan Mallery war als Einstimmung für den dritten Teil der Fool's Gold Reihe gedacht, hat mich aber enttäuscht. So sehr, dass ich mich nicht mal mehr an den Inhalt erinnern kann :). Danach kam dann das Hauptbuch "Wer hat Angst vorm starken Mann?" und bei diesem Roman kann ich auch nur sagen, dass er mir nicht so gefallen hat. Ich wollte ihn sogar abbrechen und habe am Anfang ständig wie ein Rohrspatz über diesen Schwachsinn gemeckert. Letztendlich habe ich ihn zu ende gelesen aber wirklich gut ist er für mich dennoch nicht geworden. Sehr Schade, da ich die Reihe ansonsten mag.



"Traumwächter" von Alexis Morgan lag schon eine ganze Weile bei mir auf dem SuB. Zwar klang die Story interessant aber ich kam irgendwie nie dazu es zu lesen aber im Juni hatte ich es endlich geschafft. Auch bei diesem Buch kann ich sagen, dass es mir gefallen hat ABER mir die Handlung etwas zu langweilig war, da auf eine Art nicht wirklich etwas passiert. Aber es ist erst der Einstieg in eine neue Reihe und den zweiten Teil habe ich mir auch schon gekauft, da es dort erst richtig los geht, schließlich war das erste Pärchen erst die Prototypen. ;) "Zähmung und Hingabe", der zweite Teil der Federzirkelreihe von Linda Mignani, war für mich ein bisschen besser als das erste Buch(4,25 Eulen) , weil langsam Schwung in die Sache kommt und die Protagonistinnen erst richtig anfangen Unruhe zu stiften und ihre Master in den Wahnsinn zu treiben, aber auf positive Art. "Echo der Vergangenheit" hat mich auch wieder sehr begeistert, spannend bis zur letzten Minute und ein tolles Pärchen. Ich kann nicht sagen, dass ich von "Die zweite Chancce" von Roxanne St. Claire enttäuscht bin aber ich habe mir den Roman anders vorgestellt. Dennoch war es eine interessante Story, auch wenn sie etwas langatmig war und ab und an geschwächelt hat. Alles in allen, ein solider Start und das nächste Buch der Reihe wird auch gekauft.:) "Das Haus der Freude" von Daria Charon war für mich nicht der beste Teil der Reihe aber auch nicht der schlechteste. Ich finde es etwas schade, dass die Story so vorhersehbar war und dass die Autorin plötzlich einen paranormalen Einschlag mit eingebracht hat, fand ich jetzt auch nicht so gut, aber dennoch noch 3,5 von 5 Eulen. Bei "Eternal Riders" muss ich gestehen, dass ich es noch nicht zu ende gelesen habe, aber da ich zu 3/4 durch bin, steht es hier schon mit dabei. Also ganz kann ich mir noch kein Urteil bilden aber bis jetzt kommt es für mich nicht an ihre Demonica Reihe heran.



"Die Last der Schuld" von Shannon K. Butcher ist mein drittes 5 Eulen Buch im Juni. Mir hat eigentlich alles an dem Buch gefallen, die Charaktere, die Nebencharaktere, die Story und ich freue mich schon auf den nächsten Teil. "The Assignment" wurde mir auch während der LLC empfohlen und da ich schon immer mal einen Gay Roman lesen wollte, habe ich mir diesen gekauft. Leider war ich etwas enttäuscht, da einer der Hauptcharaktere im Laufe der Story immer mehr abgebaut hat und nur am jammern war. Aus dem anderen Protag bin ich gar nicht schlau geworden. Mir war einfach die ganze Beziehung der beiden etwas zu seicht und auch der Krimiplot rum herum war mehr als dürftig. Die Sexszenen waren aber an sich gar nicht so schlecht beschrieben, deswegen wird es auch nicht mein letzter Gay Roman bleiben :) Und da ich anscheinend von Susan Mallery nicht genug bekommen kann, folge auch gleich ihre Bäckerei-Reihe :) Drei sehr unterschiedliche Storys, wobei mir Teil 2 am besten gefallen hat. Besonders gut fand ich, dass nicht alles Eitel Sonnenschein war, sondern jede Schwester richtige Probleme hatte: Die eine war aufgrund ihrer Karriere etwas Weltfremd, die zweite lebt hauptsächlich für ihr Familienunternehmen und die dritte im Bunde war eine echte Katastrophe, bevor sie Seattle verlassen hatte. Alles wirklich tolle Geschichten und alle haben ihr Happy End plus Kinder bekommen :) Der zweite Teil der Shadowdwellers Reihe von Jaqueline Frank war bei weitem besser als der erste. Die Charaktere und die Story haben mich dieses Mal überzeugt, leider hat das Buch einen Punkt Abzug bekommen, weil es zeitweilig nicht voranging und weil die Konflikte zu leicht gelöst werden konnten.



Wie man sieht, habe ich die komplette Sweet Serie von Maya Banks am Stück gelesen. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören, egal ob ich schon halb geschlafen habe, ein paar Seiten gingen immer. So unterschiedlich die Romane sind, so haben sie doch eins gemeinsam: Sie sind großartig und sehr abwechslungsreich. Angefangen bei normaler Mann/Frau Vanilla Beziehung bis hin zu Dreiern, Vierern, Gang Bangs, alles war dabei. Der Schreibstil hat mich bei allen 6 Romanen überzeugt und die Sexszenen wurden durchgängig gut umgesetzt. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich allerdings schon, bei Teil 1 und 5 war die Geschichte um die Charaktere in eine kleine Krimihandlung eingebunden, allerdings haben diese sich mehr oder weniger zum Schluss hin selbst geklärt und es passierte nichts großartiges dabei. Aber da es keine Suspense Romane sind, kann ich das bei diesen tollen Erotikromanen verschmerzen. Schade, dass diese Reihe an sich nun geschlossen ist aber wie ich gelesen habe, gibt es im nächsten Jahr eine Spin-off Serie. Jetzt fehlen nur noch 3 Serien von Maya Banks gelesen aber die schaffe ich auch noch irgendwann :) Als nächstes, nach "Echoes At Dawn", nehme ich mir ihre Colters’ Legacy Reihe vor.

Das war es im großen und ganzen mit meiner Liste für den Juni und lang genug war sie ja :). 
Ich habe 8.121 Seiten verteilt auf 24 Bücher gelesen. Das macht durchschnittlich 261 Seiten pro Tag und 338 Seiten pro Buch. Auf alle Bücher verteilt habe ich durchschnittlich 4,21 Eulen vergeben. Im Vergleich zum Mai habe ich 3500 Seiten mehr gelesen. Also krank sein hat auch etwas gutes :)
Über meinen SuB brauchen wir nicht zu reden, den habe ich noch nicht aktualisiert, ich komme einfach nicht dazu aber das wird sich auch gegen Ende Juli ändern, wenn meine Prüfungen vorbei sind. 

Der Juli ist zwar erst 4 Tage alt aber ich habe schon 2 Bücher beendet und 4 andere angefangen, wobei ich die nur angetestet habe und aktuell lese ich den 5. Teil der KGI Serie von Maya Banks. Aber so viele Bücher wie im Juni, werden es im Juli nicht. Naja okay, man weiß ja nie bei mir ;)

4 Kommentare

{ buchverliebt } at: 4. Juli 2012 um 19:39 hat gesagt…

Oooooouh, das mit der Treppe hochfallen kenne ich. Das habe ich am ersten März im Studieninstitut geschafft und war danach erstmal 2 Wochen fast Gehunfähig. Tadaaaaaa ... was für ein Sturz... Treppe hoch. lol. Eigentlich total dämlich.

Zu den Bücher:
"Die zweite Chance" von Roxanne St. Claire habe ich auch gelesen, fand es aber recht gut.
Hast Du die kurze Vorgeschichte davon gelesen? Heißt "Schicksalhafte Begegnung" und gibt es als ebook für 0,99€ :)

Liebe Grüße
Sarah

{ Mia } at: 4. Juli 2012 um 19:48 hat gesagt…

Laufen funktioniert momentan auch nicht. Mal sehen ob es morgen besser ist.

Die Vorgeschichte habe ich noch nicht gelesen. Ich glaube ich habe mich zu negativ ausgedrückt, der Roman hat dennoch 4 von 5 punkte bekommen. Ich habe mir es halt mehr noch wie Bullet Catcher vorgestellt, mehr Aktion :)

Liebe Grüße zurück

{ Nazurka } at: 5. Juli 2012 um 02:40 hat gesagt…

Da hast du ja eine Menge abgearbeitet. Wow. Richtig heftig. Ich wünschte, ich würde nur halb so effektiv lesen wie du - aber es soll ja auch Spaß machen und nicht zum Lebensinhalt mutieren. Tolle Bücher, die du gelesen hast - ich habe mir einige Anregungen, vor allem im erotischen Bereich, mitgenommen.

Lg, Nazurka

{ Mia } at: 5. Juli 2012 um 08:58 hat gesagt…

@Nazurka
Mir macht es ja auch Spaß, sonst würde ich es ja nicht machen. Und Lebensinhalt ist es nicht, ich war ja krank und musste im Bett bleiben und da ich nicht gerne TV schaue, habe ich Bücher verschlungen. In den 10 Tagen waren es 14 Bücher aber die hatten alle durchschnittlich nur 300 Seiten und davon schaffe ich 2 am Tag :)

Lg zurück :)

Kommentar veröffentlichen

 

Copyright © 2012 • BuchZeilen • Design by Maria Horn (Original from Dzignine) • Powered by Blogger