[Lesestatistik] Mai 2012

Der Monat ist zwar schon fast zur Hälfte rum aber dennoch wollte ich noch "kurz" meine Lesestatistik für den Mai einschieben. Dieses Mal war es gar nicht so einfach alle Bücher zusammen zu bekommen und ich bin immer noch der Meinung ich hätte eins vergessen, welches ich die letzten Maitage gelesen habe. Ich kann mich aber partout nicht erinnern, welches es war. Eventuell fällt es mir ja irgendwann nochmal ein *lach* Auf jeden Fall war der Mai lesetechnisch besser als der April. Im April habe ich gerade einmal 4 Romane gelesen, dafür unzählige Baccara Heftchen, die ich nicht wirklich zähle, da ich an diesen nicht sehr lange lese.
Wenn ich mir meine Liste so anschaue, denke ich aber auch "Hä? Das habe ich erst letzten Monat gelesen. Kommt mir viel länger her vor." Deswegen erinnere ich mich auch an dieses eine Buch nicht. Aber hier erstmal meine gelesenen 12 Bücher im Mai...



Lange hatte ich mich gewährt die Fool's Gold Bücher von Susan Mallery zu lesen, da ich dachte, dass sie mir zu Chic-Lit-mäßig sind. Okay, es ist Chic-Lit aber die ersten beiden Teile haben mich überrascht und genau wie bei den Titan Sisters kann man, einmal angefangen, nicht mehr aufhören. Den dritten Teil habe ich auch schon gelesen aber eindeutiger Favorit bleibt Teil 1. "Flammen der Begierde" von Kresley Cole hatte ich schon auf Englisch gelesen und damals hat er mir schon gefallen. Deutlich bzw. viel besser als das letzte Buch.Wie auch beim letzten Roman von Alexandra Ivy, konnte mich dieses auch nicht mehr umhauen. Die Story ist nicht schlecht aber restlos begeistern können mich die Geschichten einfach nicht mehr. Dennoch wird die Serie weiter gelesen :) Ach ja Demonica. Großartiges Buch, auch wenn ich mir die Story um Wraith etwas härter vorgestellt habe aber mehr in der Review, die hoffentlich bald folgt. Der letzte Teil der Lions Reihe war vom Lachfaktor einsame Spitze. Ich bin fast von der Couch gefallen bei den Autoszenen.



Der dritte Teil der Navy Seals Reihe von Stephanie Tyler war... ähm... also laut meiner Liste gut und ich habe dem Buch 4 von 5 Punkten gegeben. Aber irgendwie kann mich mich nur noch ganz verschwommen an den Inhalt erinnern. Es war gut, Punkt *lach*. "Für alle Fälle Liebe" bzw. "Something Abour You" von Julie James hat mir auch ganz gut gefallen, auch wenn ich den zweiten Teil, welchen ich letztes Jahr gelesen habe, besser fand. Der erste Teil des Federzirkels "Verführung und Bestrafung" von Linda Mignani fand ich toll, auch wenn der Schreibstil anfangs etwas gewöhnungsbedürftig ist und ich immer noch der Meinung bin, dass da was mit der Zeitform nicht stimmt. Aber ansonsten war es ein guter Start in die Reihe und bekommt von mir 4,25 (fragt mich nicht wieso 4,25) Punkte, denn es ist noch ausbaufähig, was mir auch der zweite Teil gezeigt hat, den ich noch ein bisschen besser fand.
Nach den vielen deutschen Romanen, brauchte ich mal wieder etwas Englisches und da Melanie letzten Monat Lora Leigh vorgestellt hat, habe ich mir die ersten drei Bücher der Feline Breeds vorgenommen. Der erste Teil war großartig, Teil 2 ähnelte Teil 1 schon sehr und konnte mit keinen wirklichen Überraschungen aufwarten, wohingegen der dritte Teil wieder toll war. Was aber eventuell daran lag, dass ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Kane und Sherra weitergeht und ich schon seit Teil 1 das Buch der beiden lesen wollte. Okay, Happy End ist klar, aber wie sich die Geschichte entwickelt war interessant.

Das war es im großen und ganzen mit meiner Liste für den Mai. Ich habe 4.621 Seiten verteilt auf 12 Bücher gelesen. Das macht durchschnittlich 137 Seiten pro Tag und 354 Seiten pro Buch. Auf alle Bücher verteilt habe ich durchschnittlich 4,23 Eulen vergeben. Es war eigentlich kein Buch dabei, was mir nicht gefallen hätte.
Hach ja, mein SuB explodiert. Ich habe aufgegeben zu zählen aber sobald ich mein Regal mal wieder ordne wird nachgezählt und meine Liste aktualisiert. Ich habe eh meine Listen etwas schleifen lassen, deswegen weiß ich auch nicht, wie viele Bücher ich jetzt insgesamt besitze, aber über 600 sind es bestimmt. Nur gut, dass wir vorerst nicht umziehen ;) 

5 Kommentare

{ Melanie S. } at: 13. Juni 2012 um 20:52 hat gesagt…

Du hast im Mai aber wirklich ganz schön aufgeholt und viel gelesen! Führst du eigentlich keine Liste welche Bücher du liest? Wo du relativ zeitnah die Bücher einträgst? Ich könnte mich ohne Liste nämlich auch nur an die Hälfte meiner gelesenen Bücher erinnern - die durchschnittlichen Geschichten wären wohl als erstes wieder vergessen *lach*

Und es freut mich, dass ich dich mit Lora Leigh anstecken konnte und dir die ersten Bücher von ihr gefallen haben :) dann kann es ja nur gut weitergehen *g*
liebe Grüße

{ Mia } at: 13. Juni 2012 um 21:01 hat gesagt…

Ich habe eine Excel Tabelle wo ich alles eintrage. Allerdings waren die Breeds Bücher die letzten die ich für den Mai eingetragen habe und deswegen bin ich mir nicht sicher, was ich noch gelesen habe danach, da Ende Mai stressig war. Ich hab zwischendurch ein Buch gelesen aber nicht beendet. Eventuell ist es ja das, welches ich im Kopf habe, wenn ich sage, mir fehlt eins :)

Liebe Grüße

{ Niniji } at: 13. Juni 2012 um 23:00 hat gesagt…

In anbetracht deiner Regalsituation wäre Umziehen vielleicht genau die richtige Lösung *grins*

LG
Niniji

{ Mia } at: 13. Juni 2012 um 23:13 hat gesagt…

Aber ich mag unsere Wohnung ;) Ein Regal passt noch an die Wand und wenn ich die Spiele von meinem Freund wegpacke, habe ich nochmal 1,20 m Platz. Insgesamt also 2,65 m für Bücher. Und in die schrankwand könnte auch noch was. Bus zum Umzug nächstes Jahr reicht es hoffentlich noch. Bücher horizontal übereinander zu legen schafft auch ganz gut Platz :) Hehe man sieht, ich hab vorhin nachgemessen

{ Kerstin P } at: 18. Juni 2012 um 17:17 hat gesagt…

Huhu,
du wurdest getaggt und zwar von mir.

Schau mal nach:

http://strangebellybooks.blogspot.de/2012/06/ich-wurde-getaggt.html

Viele liebe Grüße

Kerstin

Kommentar veröffentlichen

 

Copyright © 2012 • BuchZeilen • Design by Maria Horn (Original from Dzignine) • Powered by Blogger