Bücherpost + Ich lese gerade

1 Kommentare
Es gab die Woche mal wieder Bücherpost, allerdings nur ausnahmsweise, da ich wirklich erst einmal meinen SUB schrumpfen lassen möchte und ich bin auch schon ganz fleißig dabei :)
Die Story klingt vielversprechend und das Cover sieht toll aus, da konnte ich nicht nein sagen. 

Patricia Coughlin - Das Amulett der Zauberin
Seit Eve Lockhart ein Liebeszauber missglückt ist, hat sie der Magie und der Liebe abgeschworen. Doch dann trifft sie bei einer Auktion den geheimnisvollen Gabriel, zu dem sie sich sofort hingezogen fühlt. Als ein seltener Anhänger angeboten wird, ersteigert Eve ihn, ohne zu ahnen, dass Gabriels Leben untrennbar mit dem Amulett verknüpft ist … (Amazon)

Sobald ich "Die Eiserne See" und den 3ten Teil der Lost Texas Heart Reihe von Christina Dodd fertig habe, werde ich dieses Buch lesen. Und da ich es gerade erwähne, diese Bücher liegen schon seit einer Ewigkeit auf meinem SUB (genau wie 3 andere von ihr) und deshalb habe ich auch beschlossen sie jetzt zu lesen. Und ich muss wirklich sagen, dass sie mir gefallen. Hätte ich fast nicht geglaubt, wenn man sich nur mal diese Cover anschaut.



Aber da bestätigt sich mal wieder die These, dass ich nicht auf die Cover schauen darf, sondern nur auf den Inhalt :) Schade finde ich allerdings, dass es anscheinend keine extra Story um Gabriel gibt, dennoch find ich die Romane toll...

Wie man auch an meiner Gelesen 2011 Liste sieht, hab ich diesen Monat wirklich Unmengen an Büchern gelesen und ich frage mich wirklich, wie ich das gemacht habe o.O Da bestätigt sich aber, dass ich schnell lese, denn die meisten Bücher lese ich nur nebenbei im Bus oder in der Pause und dann noch ein wenig zuhause aber nie komplett. Meinen SUB freut es aber wie man an meinem nächsten Post sehen wird, kommen nächsten Monat wieder einige neue Bücher hinzu... Ich kann es einfach nicht lassen *lach*

Weiterlesen »

Eden Bradley - Ketten der Lust

1 Kommentare
Autor: Eden Bradley
Seiten: 320
Verlag: Blanvalet
Preis: 7,99€

Inhalt
Für die Universitätsdozentin Mia Rose Curry ist alles, worüber sie in ihrem Seminar »Außergewöhnlicher Sex« spricht, reine Theorie – bis sie ihren Studenten James kennenlernt. Sie weiß, er ist tabu für sie. Doch er ist auch unglaublich sexy, sinnlich und begehrenswert. Gemeinsam brechen sie alle Regeln, doch die Ketten der Lust halten sie gefangen.
Review
Das ist nun mittlerweile das vierte Buch der Autorin in Deutschland. Wie ich im vorherigen Post schon geschrieben habe, war ich mir unsicher, ob ich das Buch lesen möchte oder nicht. Letztendlich habe ich es doch getan und irgendwie bereue ich es ein wenig, denn an seine Vorgänger kommt dieser Roman nicht heran.

Zuerst einmal etwas zu diesem Cover. Typisch erotischer Roman, mit nackter Frau Vorne. Zwar ist dieses Bild noch ästhetisch dennoch gefällt es mir nicht so gut. Nicht nur, dass es für mich veraltet wirkt in seiner Gestaltung, auch das Modell finde ich nicht gerade ansprechend. Wie sagte mein Freund, als er es gesehen hat "Das Modell sieht aus wie ein Kerl mit Brüsten." und da stimme ich ihm zu, denn nicht nur wirkt sie viel zu durchtrainiert, sondern auch total abgemagert. Eine Frau auf einem Erotikroman muss Kurven haben und nicht so wie auf Diesem.

Weiterlesen »

Neuzugänge

2 Kommentare
Eigentlich wollte ich diesen Post mal mit selbstgemachten Fotos spicken, aber irgendwie soll es nicht sein, denn die Bilder sind zuhause auf meinem Notebook. Aber das tut diesem Post keinen Abbruch, denn ich will euch nur mal kurz vorstellen, was letzte Woche so bei mir auf dem Postweg eingetrudelt ist.

Da ich ja bekanntlich den liebsten und besten Freund habe, hat er mir, weil er irgendwie auf 20 € bei Amazon kommen musste, gleich ein Buch mitbestellt um was ich schon wieder monatelang herumgeschlichen bin.
Dabei handelt es sich um "Ketten der Lust" von Eden Bradley
Inhalt: Für die Universitätsdozentin Mia Rose Curry ist alles, worüber sie in ihrem Seminar »Außergewöhnlicher Sex« spricht, reine Theorie – bis sie ihren Studenten James kennenlernt. Sie weiß, er ist tabu für sie. Doch er ist auch unglaublich sexy, sinnlich und begehrenswert. Gemeinsam brechen sie alle Regeln, doch die Ketten der Lust halten sie gefangen. (Amazon)

Wie gesagt, bin ich lange darum herumgeschlichen, weil ich mich einfach nicht entscheiden konnte, ob ich es will oder nicht. Denn einerseits haben mir alle vorherigen Bücher der Autorin gefallen, anderseits war ich mir nicht sicher, was mich bei dem Buch erwartete. Der Inhalt klingt ganz gut und die Leseprobe war an sich auch nicht schlecht aber wie gesagt war mir absolut nicht sicher. Aber da mein Freund es toll findet, von Amazon immer die Erotikbuch-Vorschläge-Mails zu bekommen, hab ich mir das Buch ausgesucht *lach*

Ich habe es mittlerweile auch schon zur Hälfte durch und ach naja ich hätte mir ein anderes aussuchen sollen. Es ist zwar nicht wirklich schlecht aber der Schreibstil lässt diesmal sehr zu wünschen übrig. Nicht nur das sich innerhalb einer Seite manche Dinge zigmal wiederholen, auch die erotischen Szenen wurden zum Teil mit so einem plumpen Wortschatz formuliert, dass ich nur den Kopf schütteln kann. Ganz ehrlich ich mag das Wort "ficken" nicht, es klingt einfach nicht gut aber anscheinend mag die Autorin es. Darauf werde ich in der Review noch genauer eingehen und ich sag es gleich, ich werde mal wieder Textellen zitieren.

Am Samstag kam dann ganz überraschend schon "Die Eiseren See" von Meljean Brook bei mir an
Inhalt: Zwei Jahrhunderte lang lebte England unter dem grausamen Joch der Mongolen. Der Pirat Rhys Trahaearn befreite das Land schliesslich aus dem Griff des Feindes und wurde dadurch zum Volkshelden. Inzwischen wird er der Eiserne Herzog genannt und gehört zu den einflussreichsten Männern Englands. Als von einem Luftschiff eine Leiche vor seiner Tür abgeworfen wird, nimmt die Inspektorin Mina Wentworth die Ermittlungen auf. Sie ist fasziniert von dem attraktiven Herzog, weiss jedoch, dass sie sich auf ein Spiel mit dem Feuer einlässt. Der rätselhafte Mordfall bringt sie auf die Spur einer Verschwörung, die ganz England bedroht.(buch.de)

Ich hatte mich vorletztes Wochenende bei LovelyBooks zur Leserunde für dieses Buch angemeldet, allerdings nicht geglaubt eine Chance zu haben, da es über 140 Bewerber gab und "nur" 25 Bücher. Aber am Donnerstag bekam ich die Mail, dass ich dabei wäre und ich hätte diese Mail fast gelöscht. Also schnell Adresse hingeschickt und gedacht, dass ich das Buch erst Anfang November zum Veröffentlichungstermin bekomme genau wie die Rezensionsexemplare von Lyx. Aber nix da, es kam gleich am Samstag Mittag und ich war total verwirrt, was denn der Postbote da bringt, da ich ja erst Freitagnachmittag meine Adresse hingeschickt hatte. Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch, das es wieder ein Steampunk-Roman ist und Lyx bei Facebook schon fleißig Zitate gepostet hatte. 

Das waren jedenfalls die Neuzugänge von letzter Woche und eigentlich wollte ich erstmal keine neuen Bücher, denn ich habe noch so viele die ich lesen könnte und auch möchte. Nur gut das ich sehr schnell lese *lach*
Weiterlesen »

Roxanne St. Claire - Bullet Catcher: Johnny

8 Kommentare
Autor: Roxanne St. Claire
Seiten: 360
Verlag: Egmont Lyx
Preis: 9,99 €

Inhalt: 
ine Website wird zur tödlichen Falle … Bullet Catcher Johnny Christiano wird mit einem brisanten Auftrag betraut: Er soll die hübsche Journalistin Sage Valentine beschützen, die Nachforschungen über den plötzlichen Tod ihrer Mitbewohnerin anstellt. Dabei stößt sie auf eine zwielichtige Website, die gegen Bezahlung Frauenfantasien wahr werden lässt. Schon bald entwickelt der raubeinige Bodyguard tiefere Gefühle für die Reporterin. Doch ihre Ermittlungen bringen Sage in große Gefahr ...(Lyx)

Review:
Mit "Johnny" erschien nun der dritte Teil der Bullet Catcher Reihe von Roxanne St. Claire und ich muss sagen, dass es mir diese Bücher angetan haben. Anfangs war ich mir nicht sicher, wie ich sie finden soll und ob sie mir überhaupt gefallen, da mich das Thema Bodyguards nicht so interessiert hatte. Aber je mehr ich von der Autorin lese, umso besser finde ich sie und ihre Bücher.

Schön ist natürlich, dass Lyx seinem Coverdesign treu bleibt aber immer das gleiche nur andere Farbe ist auf Dauer auch langweilig. Stört mich zwar jetzt nicht ungemein aber wollte es mal erwähnt haben. Und kann es sein, dass es immer der gleiche Kerl ist?

Der dritte Teil ist meiner Meinung nach stärker als sein Vorgänger, der keineswegs schlecht war, aber dieser Roman hatte einfach eine Spur mehr "Biss" (*lach* Wortspiel, erfahrt ihr noch wieso).
Für mich waren auch die Protagonisten sehr gut gewählt, denn für mich war Sage der stärkere Part und Johnny hat ihn wunderbar ergänzt. Johnny konnte ich mir anfangs nicht so recht vorstellen. Zwar wird er äußerlich sehr gut beschrieben, aber ich bekam zum Schluss die Bezeichnung Bodybuilder nicht mehr ganz in Einklang zu ihm. Von der Persönlichkeit  ist er ein selbstbewusster, engagierter, treuer ergebener Mann. Aber wenn ich ihn nach Beendigung des Buches mit nur einem Wort beschrieben müsste, wäre es "süß". Er hat einfach eine Art an sich die absolut liebenswürdig ist und wer das Buch kennt, wird mir zustimmen. Man muss ihn einfach mögen. Das empfand Sage im Buch genauso, denn sie war anfangs in einem Zwist, was ihn  angeht, denn sie glaubte er ist ein Callboy, dennoch verliebte sie sich in ihn. 
Wie gesagt, ist Sage wofür mich der stärkere Part in dieser Beziehung, denn sie ist hartnäckig und zielstrebig und lässt sich nicht einmal von Johnny aufhalten, obwohl er das körperlich könnte. Sie hatte schon einige Schicksalsschläge hinter sich, dennoch gibt sie nie auf und auch in dem Fall des angeblichen Selbstmordes ihrer Mitbewohnerin bleibt sie hartnäckig am Ball, auch wenn sie einiges dafür riskiert.

Für mich war dieses Buch einfach gut. Es hat einfach alles gestimmt, denn die Mischung war bei dem dritten Teil der Bullet Catcher Reihe wieder gut ausgeglichen, da der Romanticanteil diesmal nicht extrem im Vordergrund war.
Dennoch bekam man als Leser eine gute Portion Romantik, gespickt mit heißen und appetitanregenden Szenen und das mein ich diesmal Doppeldeutig, denn wie man aus den Vorgänger schon mitbekommen hat, ist Johnny ein leidenschaftlicher Koch und so lässt er es sich auch nicht nehmen für Sage zu kochen. Ich hatte noch niemals so oft Hunger bei einem Buch und was er alles mit Cannelonies anfangen kann, da bekommt der Ausdruck "Sinnliches Essen" doch eine ganz neue Bedeutung. Aber auch der Thrill-/Spannung-/Suspense-Anteil war gut Durchdacht, denn obwohl ich anfangs mir immer wieder sicher war, wer denn nun der bzw. die Bösen sind, so wurde es zwischenzeitlich unklarer und verwirrender aber zum Schluss war ich mir 100%ig sicher, denn man muss nur auf die Zwischentöne achten und man bekommt es heraus. Aber der Grund wieso war mehr als merkwürdig aber noch glaubhaft.
Der Schreibstil der Autorin war durchgängig flüssig, gut und spannend und ich hätte am liebsten weiter gelesen.

Wie gesagt war für mich dieser Roman besser als der Vorgänger und einfach ein Lesevergnügen. Man bekam sehr gute Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt der Protagonisten und als zusätzlichen Schmankerl erfuhr man endlich was es mit der Chefin der Bullet Catcher, Lucy Sharpe, auf sich hat (okay nicht alles aber eine Menge und sie wird mir immer sympathischer, genau wie Dan). Man muss die Helden einfach mögen und man fiebert mit ihnen mit und will mehr davon. Genau das muss ein gutes Buch für mich haben, man will immer mehr *lach* Naja in ein paar Monaten kommt ja der nächste Teil "Adrian" heraus, der in diesem Buch schon einen kurzen Auftritt hatte und dann bekomme ich es ja.
Ich kann das Buch und die Reihe nur empfehlen, ihr werdet es nicht bereuen.Wohlverdiente 5 Eulen ;)


Weiterlesen »
 

Copyright © 2012 • BuchZeilen • Design by Maria Horn (Original from Dzignine) • Powered by Blogger