Geht das nur mir so?

Die Frage habe ich mir wieder gestellt, nachdem ich eine Nachricht bei Facebook bekommen habe.

Ihr wisst ja, das ich hier auf meinem Blog einen Büchertrödelmarkt habe, in dem ich gebrauchte Bücher verkaufe bzw. tausche, die nicht mit Umziehen sollen, da ich sie nicht noch einmal lesen werde und ich diese aber auch nicht wegwerfen möchte, behalten aber auch nicht.
Jedenfalls hat mich vor einiger Zeit jemand bei Facebook angeschrieben, ob ich nicht Bücher verkaufen würde? Ich "Ja klar, schau doch mal auf meinen Blog". (Die Person fragt mich ob ich welche verkaufe und schaut nicht mal auf meinem Blog vorbei, obwohl sie wusste, das ich einen habe?) Naja jedenfalls, hat die Person hier nachgeschaut und mir geschrieben, das sie diese Bücher alle schon besitzt, die sie interessieren. Völlig okay für mich. Ich hab mit dem Thema dann schon fast abgeschlossen, als mich diese Person fragte "Willst du nicht nochmal aussortieren?". Im ersten Moment wusste ich nicht was sie meinte und fragte nach, woraufhin sie antwortete, ob ich denn nicht noch ein paar von meinen Büchern aussortieren könnte, die ich noch im Regal hätte, da ich die Bücher ja so schön günstig verkaufe und sie  gerne noch einige hätte, die ich besitze. Hallo, gehts noch? Nur weil sie die Bücher nicht zum regulären Preis kaufen möchte, soll ich doch bitte meine verkaufen? Einige denken jetzt bestimmt, das die Person nur Spaß gemacht hat aber das hat sie leider nicht, denn ich habe sie gefragt ob sie das ernst meinte und sie bejahte es, da meine Bücher hier ja so schön billig wären. Ihr könnt euch ja denken wie ich geschaut habe und ich war wirklich verblüfft über eine solche Dreistigkeit. Daraufhin hab ich die Person auch aus meiner Facebookliste geworfen, da es auch nicht das erste mal war, dass sie mir so gekommen ist. 

Ich verkaufe doch keine Bücher weil ich gerne den vollen Preis bezahle um sie schließlich günstig weiterzuverkaufen. Ich mache damit ja auch ein Negativgeschäft, aber bei den Büchern, die ich hier anbiete, handelt es sich um ältere Exemplare, die ich nicht mehr möchte, weshalb mir das auch nicht so schwer gefällt. Aber ich sortiere doch keine Bücher aus, die ich nochmal lesen möchte und an denen ich wirklich hänge. 

Naja jedenfalls habe ich diese Dreistigkeit einfach als einmalige Sache abgetan. Dachte ich jedenfalls. Aber ich wurde wieder angeschrieben. 
Diesmal wollte die Person (andere als oben) wissen, wann ich denn endlich mal ein Gewinnspiel veranstalte, schließlich besteht mein Blog ja schon seit über 6 Monaten und ich habe ja auch schon über 50 regelmäßige Leser? Meine erste Reaktion, Sprachlosigkeit und dann "Wieso sollte ich?". Gibt es irgendwo ein Gesetz, das mich dazu verpflichtet nach 6 Monaten Blogexistenz oder bei 50 Lesern ein Gewinnspiel zu veranstalten? Ich glaube nicht. Es ist ja schließlich meine Entscheidung ob ich das tun werde oder nicht. Ich weiß das viele Blogger dies tun, Manche fordern sogar, dass man regelmäßiger Leser wird um überhaupt teilzunehmen. Auch ich hab schon an Gewinnspielen teilgenommen obwohl ich den Blog überhaupt nicht kannte. Aber irgendwie bleibt da der üble Nachgeschmack, dass ich diesen Blog wahrscheinlich nie wieder besuchen werde, was der Person gegenüber auch nicht fair ist, deswegen mache ich das auch nicht mehr. 
Bei einigen habe ich auch das Gefühl, dass sie es wirklich nur wegen den Lesern machen. Hauptsache sie bekommen neue Follower, damit das in der Seitenleiste oder wo auch immer gut aussieht, so als ob "Schaut her wie viele regelmäßige Leser ich habe!". Ich bin der Meinung, dass man sich seine Leser verdienen sollte, indem man gute Beiträge schreibt und nicht weil man ein Gewinnspiel veranstaltet. Deswegen würde, falls ich irgendwann eins mache, auch nicht die Bedingung stellen regelmäßiger Leser meines Blogs zu werden. 

Ich will damit wirklich niemanden angreifen oder kritisieren, aber ich möchte nun einmal, dass man meinen Blog liest bzw. regelmäßiger Leser wird, weil er einem gefällt und nicht weil ich ein Buch oder ein 10€ Gutschein verschenke. 
Ich will mir meine Leser sozusagen ehrlich verdienen und ich freue mich immer wieder sehr darüber, wenn ich die Statistik sehe, wieder eine Person hinzugekommen ist und wenn ich liebe Kommentare zu den einzelnen Reviews bekomme. Mir geht es nicht ausschließlich um die Klicks oder Leser, auch wenn ich es toll finde, mir geht es darum euch Bücher vorzustellen die ich gelesen habe und euch daran teilhaben zulassen wie ich sie fand. Ich schreibe wirklich gerne und meistens übertreibe ich es auch mit dem Umfang der Posts aber dieser Blog ist ein Hobby von mir, genau wie das Lesen. Ich tue es für mich und nicht weil ich dringend Aufmerksamkeit haben möchte oder regelmäßige Leser. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Freude und nur aus diesem Grund sollte man es auch machen und es nicht als Arbeit ansehen oder ausarten lassen. 

Falls ich jetzt tatsächlich Leser verliere, tut es mir  leid, dass ihr euch angegriffen fühlt aber ich äußere nur meine Meinung und Ansichten zu dem Thema und will niemanden kritisieren, jeder soll seinen Blog so führen wie er gerne möchte, ich tue dies schließlich auch und habe meine eigenen Methoden dies zu tun, was bestimmt einigen auch nicht gefällt. Ich nehme es auch niemanden übel, wenn er meinen Blog oder Beiträge nicht gut findet, Geschmäcker und Meinungen sind nun mal verschieden :D.

Ich könnte noch einiges zu diesen Themen schreiben aber ich schweife schon wieder ab, was bei mir häufiger der Fall ist, deswegen beende ich dies auch hier und komme zum eigentlichen Thema zurück.

In diesem Post ging es um die Dreistigkeit von Personen und mich würde interessieren, ob ihr solche Anfragen und Nachrichten auch schon bekommen habt und wie ihr reagiert und damit umgegangen seit?

6 Kommentare

{ BuchFluesterer } at: 10. September 2011 um 23:00 hat gesagt…

Hallo Mia

Da gebe ich dir vollkommen recht. Jeder soll es so machen wie er will, schließlich macht man es, wie du sagst, ja für sich selbst.
Ich habe noch keine solchen Anfragen erhalten und wenn, wäre die Person schnell aus meinen Listen aussortiert. Ich habe auch noch kein Gewinnspiel veranstaltet, obwohl ich bei anderen Blogs mitmache. Ich bin kein regelmäßiger Leser, aber ich schaue bei den Blogs immer wieder mal nach.
Mach keinen großen Kopf darüber, wer so dreist ist, verdient deine Aufmerksamkeit gar nicht.
Ich selbst habe bei dir schon Bücher günstig gekauft und wenn nix für mich dabei ist, dann halt nicht, wozu gibt es Buchhandlungen.
Also ich dir noch liebe Grüße da.

BuchFluesterer

{ buchverliebt } at: 10. September 2011 um 23:18 hat gesagt…

Guten Abend. :)

Mir persönlich ist es noch nicht passiert, dass solche Anfragen kamen. Allerdings habe ich derzeit (freiwillig) mein zweites Gewinnspiel für meine Leser laufen, weshalb dahingehend wohl eine Anfrage an mich doch recht dämlich wäre. *grins*

Allerdings habe ich schon von einigen Bekannten (nicht engerer Freundeskreis) zu hören bekommen ich könne meine Bücher ja mal aussortieren und verkaufen.
Empörtes Schweigen. Glotzen. Atmen, atmen, armen: NEIN!
Es gibt viele Menschen die einfach nicht verstehen, dass man wohl auch an den eigenen Büchern hängt. Ich habe nur weniges hier stehen, das ich wirklich verkaufen oder tauschen würde. Oftmals treten meine Mitmenschen mir in der Hinsicht ohne Verständnis entgegen.
Nur meine Familie und mein Engerer Freundeskreis weiß wie das bei mir abläuft: Am Besten immer mehr tolle Bücher dabei. *kicher* :D

Aber solch eine Dreistigkeit von quasi fremden ist mir noch nicht unter gekommen und ich hoffe auch, dass es dabei bleibt, denn meine Bücher sind mein Hobby und ich verlange ja auch nicht von einem Fußball-Fan die Schals und Trikots seines Vereins zu entsorgen (dieser Vergleich fruchtet oftmals, hihi).
Vielleicht sollte deine nächste Antwort auf eine solche Anfrage einfach eine Gegenfrage sein, nämlich: "Hast du ein Hobby?" und dann selbst relativ dreist vor Augen führen wie schwachsinnig eine solche Anfrage ist.

Liebe Grüße
Sarah

{ Debbie } at: 11. September 2011 um 13:34 hat gesagt…

Das ist ja ein Ding! :O Das ist doch deine Entscheidung! Als ob jetzt jeder ein 50-Leser-Gewinnspiel starten muss, Frechheit! Ich habe auch zur Zeit meine Gewinnspielwochen laufen und das ist manchmal ganz schön stressig, deswegen rege ich mich grade so ein bisschen auf, dass das als so selbstverständlich für manche Leute ist. Ich mache das ja schließlich, um anderen eine Freude zu bereiten und nicht um irgendwelche Richtlinien zu erfüllen. *kopfschüttel* Das mit dem Gewinnspiel in Verbindung mit den "Regelmäßig lesen" habe ich einmal gemacht und es dann aber wieder geändert. Eigentlich wollte ich wenigstens ein Gewinnspiel nur für meine Abonnenten machen, aber dann haben sich ganz viele als "Regelmäßiger Leser" eingetragen und das wollte ich auch nicht. Nachdem ich das geändert hatte, haben sich auch einige wieder verkrümelt.^^ Na ja, mir ist es eigentlich völlig egal, ob ich 10 oder 100 Leser habe, ich freue mich natürlich darüber, aber auch mit 10 Lesern hätte ich meinen Spaß daran! :D Das du nochmal aussortieren sollst, ist aber auch eine ganz schöne Frechheit! :O Wie kommen die Leute nur auf solche Gedanken?! Oder denken die überhaupt erstmal nach, bevor sie reden? Tssss...kopfschüttel...Du bist nicht allein, ich wäre genauso aufgebracht gewesen! ;-)

{ sweetysbooksland } at: 11. September 2011 um 15:24 hat gesagt…

Oh, war das Dreist. Du sollst also deine Bücher aussortieren, damit sie die günstig kaufe kann? Vielleicht sollte sie woanders schauen, wo es Gebrauchte Bücher günstig gibt, oder sich diese ausleihen, wenn sie diese nur einmal lesen will, als einfach Mal so dreist fragen.

Zum Thema Gewinnspiel.
Mir ist auch schon aufgefallen, dass Blogs, die Gewinnspiele veranstalten, in kürzester Zeit viele Leser bekommen, aber diese Leser nach dem Gewinnspiel wieder abspringen.
Ich verfolge nur ein Blog, wenn er mir gefällt, sowie deiner, nicht wegen irgendwelchen Gewinnspielen. Dein Blog ist toll und du brauchst ganz sicher kein Gewinnspiel zu machen. Diese Leute, die das behaupten regen mich tierisch auf.

{ Anka } at: 11. September 2011 um 19:58 hat gesagt…

Wow, das ist ja richtig dreist. Meine Güte. Mir ist sowas zum Glück noch nicht passiert.
Ich finde deine Einstellung super. Bleib dir treu und mach weiter so!

Liebe Grüße
Anka

{ Mia } at: 11. September 2011 um 22:21 hat gesagt…

Vielen lieben Dank für die zahlreichen Kommentare und das ich mit meiner Empörung und Meinung nicht alleine dastehe :D

@BuchFluesterer
Hab sie ja auch nicht mehr bei mir in der Facebookliste und zudem hab ich sie blockiert :)

@buchverliebt
Stimmst genau, ich hänge wirklich an vielen von den Büchern und verkaufe wirklich nur das, was ich nicht mehr haben möchte. Viele denken wahrscheinlich einfach, dass wir die Bücher nur einmal lesen und sie dann im Regal Staub züchten lassen.
Aber dein Vergleich mit den Fussball-Fans finde ich klasse und bringt es auf den Punkt.

@Debbie
Genauso ist es, sie werden nur regelmäßiger Leser, weil sie was umsonst haben wollen und dann kennen sie deinen Blog nicht mal und werden ihn eventuell nie wieder lesen, wen sie nichts gewonnen haben.
Ich hab mich auch tierisch gefreut, als ich 10 Leser hatte und mit jetzt 58, freue ich mich immer noch über jeden einzelnen.
Ich glaube die denken wirklich vorher nicht darüber nach, was sie sagen? Aber es ist ja weitreichend bekannt, dass Leute gierig werden, wenn es etwas irgendwo günstiger gibt als woanders. Mit denken hat das dann nicht mehr allzu viel zu tun :)

@sweetysbooksland
Ah Danke! Freut mich das dir mein Blog gefällt ^_^
Es ist wirklich stark auffällig, dass die Zahl so nach oben schießt. Ist mir vor allem an einem Blog aufgefallen, als dort ein Gewinnspiel war. Anfangs waren es halt die 50, deswegen auch das Gewinnspiel. Und nachdem bekannt wurde, dass man dort etwas gewinnen kann, stieg die Zahl auf über 120. Da wird man doch als Blogbetreiber auch stutzig oder man freut sich über die "Leser", wer weiß...

@Anke
Das werd ich auch.
Ich reg mich einmal darüber auf, schreib es mir von der Seele (wie man es am Post sieht) und damit hat es sich auch :)

Kommentar veröffentlichen

 

Copyright © 2012 • BuchZeilen • Design by Maria Horn (Original from Dzignine) • Powered by Blogger