Nalini Singh - Ruf der Vergangenheit

Autor: Nalini Singh
Seiten: 405
Verlag: Egmont Lyx
Art: Taschenbuch
Preis: 9,99 €

Inhalt:
Als Dev Santos eine bewusstlose Frau vor seiner Tür findet, ist er überzeugt, eine Spionin der Medialen vor sich zu haben. Katya hat ihr Gedächtnis verloren. Sie weiß nur noch, dass sie den Auftrag hat, Dev zu ermorden. Doch je näher sie dem verschlossenen Mann kommt, desto mehr fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Können Dev und Katya gemeinsam der tödlichen Falle entfliehen und den Drahtzieher des Komplotts ausfindig machen? (Lyx)

Review:
Mal ein etwas anderer Psy/Changeling Roman von Nalini Singh, da es diesmal um einen Menschen, einen der Vergessenen und eine Mediale (Psy) geht. Ich war am Anfang skeptisch, ob mir das gefallen würde, da ich die Gestaltwandler am interessantesten finde. Doch dieses Buch hat mich vom Gegenteil überzeugt. Auch Menschen sind in Nalini Singhs Welt nicht nur einfache Homo sapiens sapiens.

Das Cover finde ich aber etwas irritierend, da es in dem Buch diesmal wirklich nicht um die Gestaltwandler ging, aber Lyx wollte wahrscheinlich einfach seinem Coverdesign treu bleiben :)  
 
Dev Santos ist der Leiter der Shine Foundation, die sich um die Vergessen kümmert. Die Vergessenen sind Rebellen der Medialen, die sich vor 100 Jahren (laut der Zeitrechnung des Buches) vom Medialnet abgekapselt hatten, da sie ihren Kindern Silentium nicht antun wollten. Auch Dev ist einer von Ihnen. Die Vergessenen besitzen noch heute außergewöhnliche Fähigkeiten, Devs seine ist das er mit Metall kommunizieren kann.
Er könnte aufgrund seines Auftretens auch ein Medialer sein, doch er ist zu tiefen Gefühlen fähig, die ihm Katya nach und nach entlockt. Dev ist sehr dominant, autoritär, stark und selbstbewusst. Der geborene Alpha :)
Katya hingegen ist eine gefolterte aber nicht gebrochene Mediale, die wie Müll vor Devs Wohnungstür abgelegt wurde, um ihn zu töten. Sie wandelt sich im Laufe des Buches zu einer starken, selbstbewussten Frau, die zu Lieben lernt. 

Beide Charaktere haben mir sehr gefallen und auch die Story war überraschend gut, da man wieder einmal mehr über diese außergewöhnliche Welt erfahren hat. Das Buch bietet nicht nur eine interessante Story, sondern auch überzeugende Helden und ein Ende das es in sich hatte und bei dem ich wirklich weinen musste. Hilfe war das traurig. 

Mich würde ja noch interessieren, wie es mit Tag und Ti weitergeht, aber ich glaube das wird ein Geheimnis bleiben und jeder kann sich selbst seine Gedanken dazu machen.

Ich kann mich nicht erinnern überhaupt ein Buch von Nalini Singh nicht zu mögen. Sie schafft es einfach die Leser zu fesseln und mich hat sie mit diesem Buch regelrecht zu einen Paket verschnürt XD. 


Ich freue mich schon auf das nächste Buch, welches im September erscheint, in dem es wieder um einen Menschen und eine Mediale geht. Es muss ja nicht immer ein Gestaltwandler die Hauptrolle haben ^^

4 Kommentare

{ Sunshine444 } at: 4. Juli 2011 um 19:11 hat gesagt…

Halli Hallo :)

Schöne Rezi hast du da geschrieben :)Eine Freundin von mir hat auch so von diesem Buch geschwärmt, vielleicht sollte ich es mir mal ausleihen^^

Und noch ganz wichtig: ich finde deinen blog so was von schön :) Super toll gemacht, ich schau hier jetzt ganz oft vorbei^^

LG Nicole
http://meinebuecherwolke.blogspot.com/

{ Mia } at: 4. Juli 2011 um 19:14 hat gesagt…

Danke ^^ Hach soviel Lob heute :D

Das Buch ist wirklich toll, leih es dir ruhig aus aber leg dir Taschentücher daneben, die wirst du brauchen.

Freut mich, dass dir mein Blog gefällt ^^

Liebe Grüße zurück

{ buchverliebt } at: 6. Juli 2011 um 18:18 hat gesagt…

Halli hallo und guten Tag. :D

Ich habe das Buch auch vor einiger Zeit schon gelesen und ich bin auch ein Fan dieser Reihe.

Was das Coverbild betrifft, so gebe ich dir Recht, dass es nicht 100 %ig passt, "da es in dem Buch diesmal wirklich nicht um die Gestaltwandler ging". Allerdings kommen die Leoparden doch wieder drin vor und das auch nicht gerade selten, wie ich finde.
Natürlich möchte der Verlag "wahrscheinlich einfach seinem Coverdesign treu bleiben".
Diese Cover sind doch das Erkennungszeichen dieser Reihe von Nalini Singh. :)

Liebe Grüße
Sarah

{ Mia } at: 7. Juli 2011 um 09:45 hat gesagt…

Ja das sind sie definitiv. Aber ich war halt verwundert, dass das Covermodell ein Leopardenmuster hat, aber wenn ich jetzt so darüber nachdenke, fällt mir auch ein, das Lucas Katya gejagt hatte und sie sich daran erinnern konnte. Passt also doch :)

Kommentar veröffentlichen

 

Copyright © 2012 • BuchZeilen • Design by Maria Horn (Original from Dzignine) • Powered by Blogger