[Ü18] Sandra Henke - Die Mädchenakademie

Autor: Sandra Henke
Titel: Die Mädchenakademie
Seiten: 224
Verlag: Heyne Verlag
Art: Taschenbuch
Preis: 7,95€
Altersempfehlung: ab 18
Leseprobe

Der Roman ist für Leser unter 18 Jahren nicht geeignet.
Inhalt
Ein Mädcheninternat als Spielwiese der Lust.
"Der Geheimclub der Lolitas" lässt nichts anbrennen! Als die 18jährige Emma von dem lustvollen Wettbewerb erfährt, den sich vier Mitschülerinnen ausgedacht haben, möchte sie in den Bund aufgenommen werden. Um ihren erotischen Horizont zu erweitern. Und um Christian zu erobern, die äußerst attraktive Hausmeistervertretung. Doch er hütet ein Geheimnis, und auch die Lolitas sind merkwürdig verschwiegen, was die verschwundene fünfte Lolita angeht... (Heyne)
Review
Wieder ein sehr ansprechendes Cover und stimmig zum Inhalt. Sandra Henke gehört eh zu meinen Lieblingsautorinnen und deshalb war dieses Buch, welches im Heyne Verlag erschienen ist, Pflicht für mich.
Und ich von der Story nicht enttäuscht. Dieses Mal geht es um Emma, welche aufgrund familiärer Probleme und schlechter Noten, den Sommer in der Schule verbringen muss. Als sie dort ankommt, fällt ihr Christian, der als Sommerhausmeister arbeitet, auf, doch sie verfällt nicht der Illusion, dass er eventuell an ihr interessiert sein könnte. Christian sieht in Emma aber mehr als eine kleines, viel zu junges und unerfahrenes Mädchen.

Da Emma mit vier anderen Schülerinnen den Sommer verbringen wird, freundet sie sich mit ihnen an und wird auch in ihren erotischen Geheimbund aufgenommen, in dem es darum geht, seine sexuellen Phantasien auszuleben, für die es jeweils Punkte gibt und der Hauptpreis wird der geheimnisvolle Christian sein. Emma ist dies allerdings nicht recht und sie hält ihn, aufgrund seiner Abmachung mit dem Club, für leicht zu haben, weswegen sie auch anfänglich nichts mit ihm zu tun haben möchte. Doch schnell passiert mehr zwischen Emma und ihm, da sie erkennt, dass er doch nicht der Macho ist, für den sie ihn gehalten hat. Gemeinsam erleben sie aufregende erotischen Abenteuer und versuchen das Rätsel, um das verschwundene Mitglied des Lolitaclubs Ruby, zu lüften.

Sandra Henke schreibt erfolgreich erotische Krimiromane, welche jedoch hauptsächlich bei Mira Taschenbücher erschienen sind. Mit diesem Werk liefert sie erstmals im Heyne Verlag einen erotischen Krimi ab, welcher trotz der geringen Seitenzahl nichts an Handlung, Erotik, Spannung und guten Charakteren einbüßt.
Auch vermag sie, die erotischen und teilweise sehr tabulosen Szenen so zu gestalten, dass die Charaktere nicht als hirnlose Individuen zu sehen sind, bei denen es nur um den reinen Sex geht, sondern auch um Gefühle und die Liebe füreinander.

Mit diesem Werk beweist sie wieder einmal, dass ihre Romane nicht umsonst die vorderen Plätze der Erotik-Bestsellerlisten bei Amazon belegen.

Absolut empfehlenswert für diejenigen, die einen guten Krimiplot mit einen guten Schuss Erotik mögen.


PS: Am 13. Juni erscheint der Zweite im  Heyne Verlag verlegte Roman "Der Gebieter", welchen ich in den Neuerscheinungen im Juni schon erwähnt hatte. Wieder ein Muss für mich und zum Glück sind es nur noch wenige Tage bis dahin.

2 Kommentare

{ woerterkatze } at: 6. Juni 2011 um 16:52 hat gesagt…

Hallo,
ich habe hier etwas für dich:
http://woerterkatze.wordpress.com/2011/06/06/doppelblogaward/

Liebe Grüße
wörterkatze

{ Nazurka } at: 11. Juni 2011 um 00:18 hat gesagt…

ich glaube, das Buch kommt auf meine Wunschliste!
Lg, Nazurka

Kommentar veröffentlichen

 

Copyright © 2012 • BuchZeilen • Design by Maria Horn (Original from Dzignine) • Powered by Blogger