Nalini Singh - Kiss of Snow

Amazon
Autor: Nalini Singh
Titel: Kiss Of Snow
Sprache: Englisch 
Seiten: 432
Verlag: Berkley Hardcover
Art: Hardcover
Preis: 17,30€

Review: 
Seit dem Moment als Sienna Lauren aus dem PsyNet und in das SnowDancer Wolfsrudel kam, hat sie eine Große Schwäche: Hawke, der Alphawolf.
Hawke ist es gewohnt allein zu sein und möchte auch niemanden, da seine vorherbestimmt Gefährtin vor langer Zeit gestorben ist. Aber Sienna fasziniert seinen Wolf und auch er kann sich nur schwer gegen ihre Anziehungskraft zu Wehr setzen, auch wenn er sich einzureden versucht, dass sie einfach zu jung ist um seine innere Bestie zu handhaben.
Sienna ändert aber eines Tages einfach die Regeln zwischen ihnen und so kommt es, dass keine Distanz mehr besteht, nur noch der intime Kampf zwischen zwei Menschen, die sich unter normalen Umständen niemals begegnet wären. Als sie nach und nach, in einem Sturm der Gefühle, die Geheimnisse des anderen enthüllen, müssen sie sich gleichzeitig auf einen anderen, gefährlicheren Kampf einstellen.
Ein tödlicher Gegner versucht die SnowDancer zu zerstören und alle, die ihnen was bedeuten aber es ist Siennas dunkelstes Geheimnis, dass das Rudel, welches nun ihr zu Hause und der Alpha ihr Herz ist, wahrscheinlich retten kann.

Seit dem ersten Buch wissen wir, dass es eine Verbindung zwischen Sienna und Hawke besteht, die der aber nicht wahrhaben möchte. Sienna hingegen, weiß vom ersten Moment an, das der Alpha Ihr gehört, ob er es nun will oder nicht. Hawkes Ablehnung und Ignoranz macht es Sienna nicht leichter, eher schwerer und so erträgt sie es kaum, in seiner Nähe zu sein, da ihr Gefühle einfach zu stark für ihn sind. Hawke hingegen sucht in diesem Buch Siennas Nähe auch wenn er sich immer wieder einzureden versucht, dass sie einfach zu jung ist und damit Verboten. Doch Sienna ist nicht mehr die 17 jährige, die er kennen gelernt hat und der er sich nicht nähern darf. Sie ist nun Erwachsen und selbst die anderen im Rudel "erlauben" es Hawke nun um sie zu werben. Als dies allerdings nicht wirklich passiert, fährt Sienna härter Geschütze auf, um Hawke endlich zu zeigen, dass die kein kleines Mädchen mehr ist, welches er vor sich beschützen muss. Dies bringt sie allerdings in manch Schwierigkeiten, aus der Hawke sie herausholen muss. Er hingegen versucht diesen Konfrontationen mit Sienna zu entziehen und verschwindet für einige Zeit aus der Höhle bzw. versucht sich einer anderen Frau zuzuwenden. Allerdings wird schnell klar, dass das nicht funktionieren kann und so kommt es doch, dass er erkennen, dass das Leugnen und Weglaufen keinen Sinn hat. Die Anziehungskraft zwischen ihnen Beiden ist einfach zu stark.

Zwischen den Beiden baut sich nach und nach eine Beziehung auf, die aber durch Hawkes Vergangenheit und wie Sienna glaubt, ihrer Abstammung und das sie eine X-Psy ist, überschattet wird. 

Seit dem ersten Buch mochte ich den Alpha des SnowDancer Rudels und auch Sienna. Die beiden erweisen sich als vielschichtigere Charaktere als ich anfänglich geglaubt habe. Sienna hielt ich anfangs für naiv und kindisch, doch sie machte eine Entwicklung durch, aus der sie stärker heraustrat. Diese Stärke benötigt sie nun auch, um den dominanten Hawke entgegen treten zu können. Sie mag zwar mit ihren 19 Jahren sehr jung sein, doch sie weiß was sie will und weiß auch wie sie es bekommen kann.
Hawke wurde von dem distanzierten Alpha zu einem leidenschaftlichen, liebenden und gefühlvollen Mann, ohne das er seine dominante Ausprägung verloren hat. Er musste, um diese Entwicklung durchzustehen, sich erst seiner Gefühle gegenüber Sienna eingestehen, was auch gegen Ende des Buches eine interessante Wendung hervorbringt. Aber ich möchte nicht zu viel verraten, sondern euch die Möglichkeit geben, diese fantastische Liebesgeschichte selbst zu lesen.

Die Story um Hawke und Sienna ist nicht die einzige Story, eingefasst wird sie durch mehrere Rahmenhandlungen, wie z.B. der drohende Krieg zwischen den SnowDancer und DarkRiver Leoparden gegen die Psy (Medialen), das Auftauchen der geheimnisvollen Schriftstellerin des E-Medialen Buches durch Briefe oder die Handlung um Sascha und Lucas, die endlich ihren ersten Nachwuchs bekommen.
Was mich Allerdings etwas gestört hat war, dass die Nebenhandlung zwischen Lara und Walker etwas zu kurz kam. Ich hätte mir mehr erwartet, dennoch war sie gut. 

Alles in allen, hat mir das Buch sehr, sehr gut gefallen. Nalini Singh schickt einen durch ein kleines Gefühlschaos, welches sich aber absolut gelohnt hat. Die Liebesgeschichten und der beginnende Krieg wurden gut beschrieben und es hat einfach Spaß gemacht dieses Buch zu lesen. Und am Ende, mit dem letzten Satz erklärt sich auch der Name des Buches und wie ich glaube, der des Rudelnamens. Für alle Fans von Nalini Singh, die nicht auf die Übersetzung warten können, welche bestimmt irgendwann nächstes Jahr Herbst bei Lyx erscheinen wird, ein Muss.

Die 2 Jahre warten haben sich definitiv gelohnt!!! 


PS: Ich hatte das Buch überraschend am Dienstag schon bekommen, obwohl ich glaubte, da es bei Amazon als lieferbar aber erst in 2-5 Wochen deklariert war, dass ich es trotz Vorbestellung erst später bekommen würde. Allerdings hatte ich mir vorher schon ein Buch gekauft und schon angefangen zu lesen und wollte es dann auch zuerst auslesen, bevor ich mit Kiss of Snow anfange. Doch ich hielt es nicht aus und das schrieb ich auch bei Twitter und was mich dann besonders gefreut hat war, dass ich von Nalini Singh einen Smilie bekommen habe, obwohl ich glaube, dass sie keine Ahnung hatte, was ich getwittert habe XD 

1 Kommentare Kommentar

Anonym at: 15. Juli 2011 um 00:44 hat gesagt…

Ich würde ja auch schon zu gern Hawkes Geschichte lesen, nur leider ist mein Englisch nun doch nicht so die Härte ;)
Und ich hab von Nalini selbst damals zwei Bücher aus England mitgebracht und finde es doch etwas hochtragend q:
Muss ich mich also noch gedulden - und das kann ich wirklich nicht! :/
Aber eine sehr tolle Review. Ich freue mich jetzt noch mehr auf das Buch!

Kommentar veröffentlichen

 

Copyright © 2012 • BuchZeilen • Design by Maria Horn (Original from Dzignine) • Powered by Blogger